Olympisches Jugendfestival: Zweiter Ebnat-Kappler Zwilling läuft in Baku auf Rang 8

Robin Sutter erreicht über 400 Meter am Europäischen Olympischen Jugendfestival den 8. Rang. Er blieb eine Sekunde hinter dem Podest.

Ruben Schönenberger
Drucken
Teilen
Robin Sutter aus Ebnat-Kappel. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Robin Sutter aus Ebnat-Kappel. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Mit der achtschnellsten Zeit hatte sich der Ebnat-Kappler Robin Sutter gerade noch für den Final über 400 Meter am Europäischen Olympischen Jugendfestival in Baku qualifiziert. Und auf diesem achten Platz sollte er das Rennen am Donnerstagabend auch beenden.

Sutter startete auf Bahn 2 und wurde schnell vom Tschechen Tadeas Placek auf Bahn 1 unter Druck gesetzt. Schliesslich musste der junge Toggenburger auch ihn ziehen lassen. Mit 49.10 Sekunden blieb Sutter rund acht Zehntelsekunden hinter seiner persönlichen Bestleistung, die er in der Qualifikation erzielt hatte.

Eine Sekunde hinter dem Podest

Auf den Sieger aus Schweden, Emil Johansson, verlor der Ebnat-Kappler 1,41 Sekunden. Silber ging den Polen Patryk Grzegorzewicz, Bronze an den Ungarn Attila Molnar. Auch zu ihm und damit zum Podest fehlte Sutter rund eine Sekunde.

Robin Sutters Zwillingsbruder Dennis nahm ebenfalls an den Wettkämpfen teil, allerdings über 1500 Meter. Sein Final fand bereits am Mittwoch statt. Er beendet es auf dem fünften Rang.