Zischender Dampf verursachte Lärm in Bazenheid

Weil Dampf nur über ein Sicherheitsventil abströmen konnte, wurde es in Bazenheid zwischenzeitlich laut.

Drucken
Teilen
Bei der ZAB kam es zum Ausfall einer Kommunikationsleitung, was weitere Probleme verursachte. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Bei der ZAB kam es zum Ausfall einer Kommunikationsleitung, was weitere Probleme verursachte. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Der Zweckverband Abfallverwertung Bazenheid (ZAB) teilte gestern in einem Pressecommuniqué mit, dass in der Nacht von Dienstag, 26. Juni, auf Mittwoch, 27. Juni, kurz vor Mitternacht eine Kommunikationsleitung in der Prozessleittechnik der Anlagen des ZAB ausgefallen sei. Dies führte unter anderem zum Ausfall der Luftkondensationsanlagen beim Turbinengebäude. Der produzierte Dampf konnte in dieser Zeit nur über ein Sicherheitsventil abströmen.

Vorübergehend führte dies mitten in der Nacht zu wahrnehmbaren Lärmemissionen während rund einer Stunde und zu einem kurzfristigen Einsatz der Polizei und der Feuerwehr. Mit Ausnahme der Lärmemissionen bestand während des Unterbruchs für die Bevölkerung und für die Umwelt keinerlei Gefährdung, schreibt die Medienstelle des Zweckverbands. Die Anlage konnte kurz vor 1 Uhr wieder aufgefahren werden. (pd/lim)