Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Wildhauser Schulkinder beginnen Schuljahr in einem nigelnagelneuen Schulhaus

Für einmal ist der erste Schultag nicht nur für die Erstklässler etwas besonderes: Auch die Zweit- bis Sechstklässler werden in den Räumen des neu erbauten Schulhauses unterrichtet.
Sabine Camedda
Die Schulkinder und die Eltern der Erstklässler betreten pünktlich auf den Schulbeginn um acht Uhr das neue Wildhauser Schulhaus. (Bild: Sabine Camedda)

Die Schulkinder und die Eltern der Erstklässler betreten pünktlich auf den Schulbeginn um acht Uhr das neue Wildhauser Schulhaus. (Bild: Sabine Camedda)

Das Wetter passt so gar nicht: Dichte Nebelschwaden hängen am Montagmorgen über dem Wildhauser Dorfteil Lisighaus. Die grossen Fenster des neuen Schulhauses sind hell erleuchtet. Pünktlich um acht Uhr öffnet eine Lehrperson die Türen und lässt die Schulkinder und die Eltern der Erstklässler eintreten.

Gedämpft tönen die Schritte der Mittelstufen-Schulkinder auf den Treppentritten. Die Fünft- und Sechstklässler haben den weitesten Weg, erst im Dachgeschoss warten ihre Lehrpersonen. Im Obergeschoss werden künftig die Dritt- und Viertklässler unterrichtet.

Die Erst- und Zweiklässler haben ihr Schulzimmer im Erdgeschoss. Noch unberührt bleibt an diesem ersten Schulmorgen das Untergeschoss. Darin sind Werkräume zu finden.

Wie in eine Wohnung eintreten

Das Schulhaus, das vorwiegend aus Holz gebaut ist, gibt den Schulkindern ein heimeliges Gefühl. Vom Treppenhaus treten die Schülerinnen und Schüler durch eine Tür und gelangen in einen Vorraum, wo sie ihre Jacken aufhängen. Dort können sie an runden Tischen auch Platz nehmen, wenn sie eine Gruppenarbeit machen.

Die eigentlichen Schulzimmer liegen dahinter. Grosse Fenster lassen viel Licht hinein. Sie erlauben aber auch einen Blick nach draussen in Richtung Churfirsten.

Tag der offenen Tür im Herbst

Das Schulhaus ist pünktlich auf den Beginn dieses neuen Schuljahres bezugsbereit. Auf dem Pausenplatz stehen aber noch Absperrgitter, Bauarbeiter mischen sich unter die Schulkinder. Es dauert noch einige Zeit, bis die Umgebungsarbeiten abgeschlossen sind.

Gedulden muss sich auch die Bevölkerung der Gemeinde Wildhaus-Alt St.Johann. Sie darf das neue Schulhaus zwar bei einem Tag der offenen Türen kennenlernen. Dieser wird aber erst im Herbst stattfinden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.