Wildhaus-Alt St.Johann
Rita Elmer muss den Hut nehmen: Ingrid Abderhalden und Karl Bollhalder ziehen in den Gemeinderat ein

Der Wechsel vom Schulratspräsidium in den Gemeinderat ist Rita Elmer nicht geglückt, die erzielte das schlechteste Resultat aller vier Kandidaten. Die parteilose Ingrid Abderhalden und FDP-Mann Karl Bollhalder sind die neuen Gemeinderäte.

Sabine Camedda
Drucken
Teilen
Im Gemeinderat von Wildhaus-Alt St. Johann sind weiterhin alle Dörfer vertreten.

Im Gemeinderat von Wildhaus-Alt St. Johann sind weiterhin alle Dörfer vertreten.

Bild: Sabine Camedda (Wildhaus, 28. November 2020)

Das Rennen um die Sitze im Gemeinderat Wildhaus-Alt St.Johann verhiess auch im zweiten Wahlgang einiges an Spannung. Die vier Kandidaten, die im September das absolute Mehr mit den besten Resultaten verpasst hatten, warfen ihren Hut erneut in den Ring.

Ingrid Abderhalden, neu gewählte Gemeinderätin in Wildhaus-Alt St.Johann.

Ingrid Abderhalden, neu gewählte Gemeinderätin in Wildhaus-Alt St.Johann.

Bild: Sabine Camedda

Das Resultat des zweiten Wahlgangs am Sonntag war dann aber wenig überraschend. Die parteilose Ingrid Abderhalden aus Wildhaus und Karl Bollhalder, FDP, aus Alt St.Johann bekamen am meisten Stimmen. Mit 582 Stimmen erzielte Ingrid Abderhalden das beste Wahlresultat. Karl Bollhalder bekam 30 Stimmen weniger und landete auf Platz zwei. Dieselben Positionen hatten die beiden bereits am Wahlsonntag Ende September belegt – hinter dem damals schon gewählten Walter Hofstetter. Dass ihnen nun der Einzug in den Gemeinderat gelang, vermag daher wenig zu überraschen.

Schulratspräsidentin wird aus Gemeinderat bugsiert

Hinter den beiden Gewählten tut sich bei den Resultaten ein grosser Graben auf. Peter Hofstetter, der Kandidat der SVP, bekam 358 Stimmen. Erneut ist es der SVP nicht gelungen, eine Vertretung in den Gemeinderat der obersten Toggenburger Gemeinde zu bringen.

Karl Bollhalder, neu gewählter Gemeinderat in Wildhaus-Alt St.Johann.

Karl Bollhalder, neu gewählter Gemeinderat in Wildhaus-Alt St.Johann.

Bild: PD

Enttäuschend verlief die Wahl für Rita Elmer. Die amtierende Schulratspräsidentin, die von Amtes wegen im Gemeinderat sitzt, versuchte nach ihrem Rücktritt als Vorsitzende des Schulrats die Wiederwahl als Gemeinderätin. Diesen Wechsel schienen die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger nicht zu goutieren. Die parteilose Rita Elmer (Alt St.Johann) landete mit 248 Stimmen abgeschlagen auf dem letzten Platz.

In der kommenden Legislatur steht weiterhin der parteilose Rolf Züllig (Unterwasser) an der Spitze des Gemeinderats. Im Gemeinderat arbeiten der parteilose Schulratspräsident Roger Widmer (Unterwasser) sowie die Gemeinderäte Walter Hofstetter (CVP, Wildhaus), Ingrid Abderhalden (parteilos, Wildhaus) und Karl Bollhalder (FDP, Alt St.Johann) mit.