Werkprobe als Buch erhältlich

Die Kirchberger Künsterlin Hedwig Scherrer hatte ihrem Vater zu dessen 73. Geburtstag ein Buch geschenkt. Dieses gibts nun in begrenzter Auflage zu kaufen.

Peter Küpfer
Merken
Drucken
Teilen
Aus dem Album mit Karikatur und Selbstportrait. «Wenn er den Beutel zieht heraus...(links) ...so drückt die Haltung Spannung aus». (Bild: Peter Küpfer)

Aus dem Album mit Karikatur und Selbstportrait. «Wenn er den Beutel zieht heraus...(links) ...so drückt die Haltung Spannung aus». (Bild: Peter Küpfer)

Das Album trägt den selbstironischen Titel «Einige Bilder von der ehr-und tugendsamen Jungfrau Hedwig Scherrer». Die Künstlerin hat es ihrem Vater 1920, zu dessen 73. Geburtstag überreicht. Es ist als Rarität, in nur 100 Exemplaren gedruckt, an der Ausstellung in Bazenheid zu erwerben und kostet 25 Franken.

Das ansprechende Heft enthält meisterhafte Selbstportraits, welche ironisch-selbstironischen Skizzen und alten Familienfotos gegenübergestellt sind. Das Ganze ist mit humoristischen Kurzversen kommentiert. Das Büchlein gibt Einblick in das Wesen der Künstlerin und ihr grosses Können. Mit leichtem Stift wird stellenweise auch das Problematische ihrer Vaterbeziehung verdeutlicht, ohne dessen finanzielle Zustüpfe die bescheiden lebende Künstlerin nicht hätte auskommen können.