Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Wattwiler Musiklehrer darf nach Rom – dort soll er in drei Monaten ein Programm für Il mosaico austüfteln

Der Kanton St. Gallen schickt den Musiklehrer, Orchesterleiter und Violinisten Hermann Ostendarp aus Wattwil in die Römer Residenz. Er möchte dort sein Wissen über die italienische Barockmusik vertiefen.
Sascha Erni
Hermann Ostendarp ist Orchesterleiter, Musiklehrer und Violinist. (Bild: PD)

Hermann Ostendarp ist Orchesterleiter, Musiklehrer und Violinist. (Bild: PD)

«Ich kenne Florenz besser, also ist Rom interessanter», sagt Hermann Ostendarp im Gespräch. Das «Toggenburger Tagblatt» trifft den 60-jährigen Violinisten und Leiter des Jugendorchesters Il mosaico im Restaurant National – gleich neben der Kantonsschule. In der Ostendarp auch als Musiklehrer wirkt.

Hermann Ostendarp ist einer von drei St.Galler Kulturschaffenden, denen der Kanton im Jahr 2020 einen Atelier-Aufenthalt in der italienischen Hauptstadt ermöglichen wird.

Römischer Barock und Gegenwartskultur

In Rom möchte sich Ostendarp intensiver mit der italienischen Barockmusik beschäftigen, insbesondere mit dem römischen Barock, wie ihn der Komponist Arcangelo Corelli bis 1713 etablierte. «Die römische Barockmusik ist so zu sagen der Vorläufer des venezianischen Barocks, Vivaldi und andere Komponisten», erklärt er. Ausserdem will er die heutige Musikkultur vor Ort kennenlernen. Es sei wichtig, Dinge zu reflektieren, aber sich auch neuen Anregungen auszusetzen, betont Ostendarp. Das Ergebnis seines Studien- und Arbeitsaufenthalts soll nichts weniger als ein volles Konzertprogramm werden. Es sei angedacht, das Projekt im Jahr 2021 umzusetzen. «Die Idee der Atelieraufenthalte ist es, in drei Monaten ein Projekt mit direktem Bezug zum jeweiligen Ort vorzubereiten», beschreibt Ostendarp die Ziele des Kantons.

Viel Erfahrung mit Jazz und Neuer Musik

Hermann Ostendarp wird das Konzertprogramm mit Il mosaico umsetzen – und in Zusammenarbeit mit seinem Sohn Till, der unter anderem als Musikpartner von «Faber» und als Soundtüftler mit «Skiclub Toggenburg» auf den Bühnen steht. «Wir sagen seit Jahren, dass wir mal etwas zusammen auf die Beine stellen sollten. Also machen wir das jetzt ganz konkret», erklärt Ostendarp. Sowohl Till als auch er hätten viel Erfahrung mit Jazz und Neuer Musik. Was genau dabei herauskommen werde, wüssten sie noch nicht, sagt Hermann Ostendarp, sie seien ergebnisoffen. «Sicher wird es aber kein Klassik-Pop-Rock-Mix.»

Kanton unterstützt 20 Kulturschaffende

Der Kanton St. Gallen lobt seit über zwei Jahrzehnten jährlich Werkbeiträge an Kulturschaffende aus. 78 Personen haben sich dieses Jahr beworben, der Kanton unterstützt nun 16 Künstlerinnen und Künstler in 13 Vorhaben. Zusätzlich bewarben sich neun Personen für einen Atelieraufenthalt in Berlin oder Rom, vier werden in den Genuss der Künstlerwohnungen kommen. Eine spartenspezifische Fachjury entschied über Zu- und Absagen, wie der Kanton auf seiner Website schreibt. Die Verleihung der Werkbeiträge und die symbolische Atelier-Schlüsselübergabe findet am Montagabend im Theater Parfin de Siècle in St. Gallen statt.

Die Atelierwohnung in Rom werde seit 18 Jahren vergeben, erklärt Esther Hungerbühler vom Amt für Kultur auf Anfrage. «Hermann Ostendarp wird die 87. Person sein, die dort drei Monate arbeiten kann.» Der Kanton verstünde die Atelieraufenthalte nicht als eine Preisverleihung, ergänzt sie. Es gehe immer um konkrete Projekte. Mit den Ateliers biete der Kanton Kulturschaffenden einfach erweiterte Arbeitsmöglichkeiten an.

Hinweis

Die nächste Veranstaltung mit Hermann Ostendarp und Il mosaico findet unter dem Titel «Aserbaijan» mit Werken von Haydn und Chopin, am 23.Juni, 19 Uhr, in der evangelischen Kirche Lichtensteig statt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.