Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Wattwil: Der Markt hat wieder offen und soll nebst einem Paradies für frische Waren auch ein Treffpunkt sein

Klein, aber fein, so lässt sich der Markt beschreiben, der nun wieder
jeden Donnerstag stattfindet. Neu kann man auf dem Bräkerplatz auch Mittagessen.
Sabine Camedda
Die Marktstände auf dem Bräkerplatz in Wattwil sind jeden Donnerstag aufgebaut. (Bild: Sabine Camedda)

Die Marktstände auf dem Bräkerplatz in Wattwil sind jeden Donnerstag aufgebaut. (Bild: Sabine Camedda)

Grundnahrungsmittel und Spezialitäten aus der Region, das gibt es jeden Donnerstag auf dem Markt auf dem Bräkerplatz in Wattwil zu kaufen. Vier regionale Produzenten bieten ein vielfältiges Angebot. Die Metzgerei Metzger verkauft jeweils Frischfleisch und Wurstwaren. Wer gerne ein exklusiveres Stück möchte, kann dies bestellen und abholen. Ein Team des Kornhauses Dussnang bietet Biobrote zum Kauf an, dazu Teigwaren, Pestos, Antipasti und Süssgebäck. Alle Spezialitäten werden von Personen mit Integrations- und Lernschwierigkeiten hergestellt, die beim Kornhaus arbeiten.

Frische Waren aus einheimischer Produktion

Vreni Anderegg verkauft Gemüse, Salat und Früchte aus dem eigenen Garten. Das ganze Sortiment ist von Bio Suisse zertifiziert. Einen Teil der Früchte verarbeitet Vreni Anderegg zu Konfitüren und Sirups, diese sind ebenfalls an ihrem Marktstand zu beziehen. Jack Armer und Anina Giezendanner werden geräucherten Lachs aus Alaska verkaufen. Abgerundet wird das kleine Marktangebot von Georg Brändle. Er verkauft Geissen- und Alpkäse, sowie Honig und Birnbrote aus eigener Produktion.

Wurst vom Grill auf dem Marktplatz

Der Markt bietet nicht nur Gelegenheit, sich mit frischen Waren aus regionaler Produktion einzudecken. Er soll sich auch zu einem Treffpunkt im Wattwiler Zentrum mausern. Daher bieten die Marktfahrer Salate, Wurst vom Grill und Brot zu günstigen Preisen an, abgerundet wird das Angebot mit Süssgebäck. Um diese Speisen zu geniessen, sollen Tische und Bänke aufgestellt werden, im Sommer selbstverständlich an schattigen Plätzen.

Die vier Marktfahrer hoffen, dass das Wetter an den Donnerstagen schön sein wird und viele Besucher auf den Bräkerplatz locken wird. Damit leisten sie einen Beitrag zur Belebung des Zentrums Wattwil.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.