Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Wattwil Bunt gibt Führung aus der Hand und verliert

Zur Pause lag der FC Wattwil Bunt noch in Führung. Am Ende musste er gegen den FC Rapperswil-Jona 2 aber eine 1:4-Niederlage hinnehmen.
Raphael Dort
Am Wochenende schaffte Wattwil Bunt nach den Pauseninstruktionen von Trainer Jan Rüeger die Wende. Im umgekehrten Fall der Pausenführung halfen die Worte zur Pause nicht. (Bild: Walter Züst)

Am Wochenende schaffte Wattwil Bunt nach den Pauseninstruktionen von Trainer Jan Rüeger die Wende. Im umgekehrten Fall der Pausenführung halfen die Worte zur Pause nicht. (Bild: Walter Züst)

Nach einem durchzogenen Saisonstart gewann der FC Wattwil Bunt zuletzt zweimal, diese Serie sollte am Mittwoch weiter fortgesetzt werden. Das Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des FC Rapperswil-Jona trugen die Wattwiler aufgrund der Flutlichtanlage in Ebnat-Kappel aus.

Die Wattwiler suchten in der Startphase mit mehr Vehemenz den Weg vors gegnerische Tor. Das schnelle Umschaltspiel zahlte sich aus. Fernandez lancierte mit einem Steilpass Seferi, der nach 24 Minuten die Führung schoss. Es blieb das einzige Tor, in einer hart geführten ersten Halbzeit.

Doppelschlag entscheidend

Nach der Pause legten die Gäste zu und die Wattwiler gerieten vermehrt in Bedrängnis. Vorerst blieb die Führung jedoch bestehen, auch dank Nägeli im Tor. Bei seinem Comeback nach der Verletzungspause hielt er einen Foulpenalty von Agushi. In der 68. Minute wurden die Rapperswiler jedoch für ihre Bemühungen belohnt. Dzaferi köpfte eine Flanke zum 1:1 ein.

Kaum ging die Partie weiter, lag der Ball schon wieder im Wattwiler Tor, diesmal war Flühmann per Kopf erfolgreich. Eine gelb-rote Karte gegen Monteiro machte die Aufgabe für die Mannschaft von Jan Rüeger nicht einfacher. Das 3:1 durch Stumpo war eine Viertelstunde vor Schluss die Entscheidung. Den Schlusspunkt setzte Pousa, der einen Handspenalty zum 4:1 verwertete. Mit diesem Sieg überholen die Rapperswiler den FC Wattwil Bunt in der Tabelle.

Hier geht's zum Matchtelegramm.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.