Juni 2018: Was sonst noch geschah

Die weiteren Ereignisse des sechsten Monats des zu Ende gehenden Jahres in Kurzform.

Martin Knoepfel
Drucken
Teilen

Bütschwil: Die Schweizer Berglauf-Meisterschaft war in die Kreuzegg-Classic Bütschwil integriert. Europameisterin Maude Mathys siegte.

Nesslau: Heinz Beutler ist der neue Rettungschef der Rettungsstation Schwägalp. Er folgt auf Hans Fitzi.

Region: Im Rahmen des Lesefestivals der Toggenburger Bibliotheken und der Vortrags- und Lesegesellschaft fand zum ersten Mal im Kanton ein Poetry-Slam-Wettbewerb für Berufsschüler statt.

Bestes Wetter fürs Bergrennen Hemberg. (Bild: Michael Hug)

Bestes Wetter fürs Bergrennen Hemberg. (Bild: Michael Hug)

Hemberg: Das 30. Bergrennen Hemberg profitierte vom Wetterglück und verzeichnete die grösste Besucherzahl seit 2012. Das Rennen verlief diesmal unfallfrei.

Mosnang: Die Mosnanger Stimmbürger befürworten ganz knapp den Baukredit von 1,3 Millionen Franken für eine Tiefgarage im Zentrum.

Bazenheid: Der Kredit von sieben Millionen Franken für den Ausbau des Schulhauses Flurstrasse in Bazenheid wurde vom Kirchberger Souverän klar angenommen.

Wattwil: Erstmals trafen sich Unternehmer aus der Holzbranche in Wattwil zum «Säntis-Innovations-Cluster Holz».

Bütschwil-Ganterschwil: Die Stimmbürger von Bütschwil-Ganterschwil sprachen einen Projektierungskredit von 0,3 Millionen Franken. Für die Primarschule soll ein weiteres Gebäude erstellt werden.

Ebnat-Kappel: Schulratspräsident Pierre Joseph gab überraschend seinen Rücktritt bekannt. Er nimmt eine Stelle im Thurgau an.

Region: Die «Tour de Suisse» führte über den Ricken nach Wattwil und über die Wasserfluh ins Neckertal. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das Rennen am Strassenrand.

Ebnat-Kappel: Erstmals fand ein Open-Air in Ebnat-Kappel statt, auf dem Fabrikgeländer von Alder + Eisenhut. Über 800 Zuschauer kamen. Die Organisatoren planen mindestens fünf solcher Events.

Tufertschwil/Ganterschwil: Die evangelische Kirchgemeinde Unteres Toggenburg feierte 500 Jahre Reformation, indem sie die Menschen ins Zentrum stellte.

Dublin/Mosnang: Der Weltrekord für den grössten Adventskranz ist offiziell. Die Organisatoren haben die entsprechende Urkunde von «Guiness World Records» erhalten.

Bütschwil: Das Seniorenzentrum Solino in Bütschwil soll erweitert werden. Eine Studie für ein zusätzliches Gebäude wurde vorgestellt.

Ebnat-Kappel: Die IG Zentrum präsentierte Ideen, um den Bahnhofplatz zu beleben. Denkbar wäre die Umgestaltung des Parks.

Region: Die Raiffeisenbanken Neckertal und Unteres Toggenburg geben bekannt, dass sie eine Fusion prüfen werden. Entscheiden werden die Genossenschafter.

Wildhaus: In Wildhaus erfolgte die Grundsteinlegung für den Bau des neuen Primarschulhauses.

Wattwil: Das Foto-Shooting für den Bauernkalender fand erstmals im Toggenburg, auf dem Schwantlen-Hof in Wattwil, statt.