Februar 2018: Was sonst noch geschah

Die weiteren Ereignisse des zweiten Monats des zu Ende gehenden Jahres in Kurzform.

Anina Rütsche
Drucken
Teilen

Wildhaus: Aus rund 2000 Kubikmetern Schnee entstand im Oberdorf die «Toggenburg», eine riesige Burg aus Schnee. Gebaut wurde sie von Simon Morgenthaler aus dem Bernbiet und mehreren Helfern, Auftraggeber war die Bergbahnen Wildhaus AG.

Neu-Dietfurt: Zwischen Wattwil und Wil mussten Autofahrer in beiden Richtungen einige Kurven mehr bewältigen. In Neu-Dietfurt wurde nämlich eine Umfahrung erstellt, die den Bau eines Tunnels unter der Kantonsstrasse ermöglicht. Dieser gehört zum Projekt «Umfahrung Bütschwil».

Region: Am 7. Februar, 13.30 Uhr, heulten die Sirenen im ganzen Land zu Testzwecken. Im Toggenburg gibt es übrigens 32 festinstallierte Sirenen.

Wattwil: Der Verein «Zentrum Wattwil» lancierte die Aktion «Pimp dein Haus», dank der die Häuser entlang der Einkaufs- und Einfallsstrassen schöner gestaltet werden sollen.

Markus Böni. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Markus Böni. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Bazenheid: Nach 37 Jahren als Präsident des FC Bazenheid trat Markus Böni an der Hauptversammlung zurück. Als Nachfolger wurde Danny Lüthi gewählt.

Wildhaus-Alt St.Johann: Die Behörden gaben bekannt, den Parkplatz Chuchitobel künftig zu bewirtschaften, da dies äusserst lukrativ sei. Dadurch könne vom Tagestourismus ein kleiner Betrag in der Gemeinde gehalten werden.

Wattwil: Seit vier Jahrzehnten arbeitet Verena Forrer im Coop in Wattwil. Im Februar durfte sie ihr rundes Jubiläum feiern.

Lütisburg: Auf der Kantonsstrasse zwischen Lütisburg und Lütisburg-Station, Höhe Guggenloch, musste ein Sicherheits-Holzschlag durchgeführt werden. Es fielen 140 Kubikmeter Holz.

Kirchberg: Gegen das Vorgehen des Kirchberger Gemeinderats, die Schulraumbauten und die Mehrzweckhalle gestaffelt zu realisieren, regte sich im Februar Widerstand. Das Komitee «Pro Gemeinde Kirchberg» lancierte ein Petitionsbegehren.

Lichtensteig: In der Kalberhalle in Lichtensteig fand einmal mehr der Pelzfellmarkt statt. Feilgeboten wurden vor allem Fuchs- und Schaffelle sowie Jagdzubehör.

Ebnat-Kappel: Die Mitglieder des Turnvereins Ebnat-Kappel waren traditionsgemäss als Funkensänger unterwegs. Sie besuchten sechs Paare im Dorf, die demnächst heiraten, und sangen ihnen ein Ständchen.

Bütschwil: An den Hallen-Leichtathletik-Meisterschaften in Magglingen holte Chiara Scherrer aus Bütschwil Gold über 3000 Meter.

Bütschwil: In der Turnhalle Dorf tagten die Delegierten des St. Galler Turnverbandes. Sie mussten den Rücktritt von Nicole Raschle aus Bütschwil zur Kenntnis nehmen und kürzten ihren Präsidenten Dominik Meli zum Ehrenmitglied.

Wattwil: Nach 131 Jahren war Schluss: Der Frauenchor Wattwil löste sich auf. Fehlende Sängerinnen und vor allem fehlende finanzielle Mittel waren das Hauptproblem für den Verein.