Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Viel Schnee, Traumwetter – und dann streikt der Motor: Der Skilift Tanzboden in Ebnat-Kappel fährt nicht mehr

Seit Montagmittag steht der Skilift Tanzboden in Ebnat-Kappel still. Grund ist ein Ausfall des Hauptmotors. Wie Daniel Hartmann, Präsident der Genossenschaft Familienskilift Tanzboden sagt, arbeitet man mit Hochdruck daran, dass der Betrieb auf das Wochenende hin wieder möglich ist.
Sabine Camedda
Die Verhältnisse wären perfekt, doch wegen eines Motorenschadens steht der Skilift Tanzboden in Ebnat-Kappel still. (Bild: PD)

Die Verhältnisse wären perfekt, doch wegen eines Motorenschadens steht der Skilift Tanzboden in Ebnat-Kappel still. (Bild: PD)

Die Verhältnisse könnten nicht besser sein. Pulverschnee, Sonnenschein und die Sportferien würden für volle Bügel am Skilift sorgen. Doch über dem Familienskilift Tanzboden in Ebnat-Kappel sind dunkle Wolken aufgezogen: Just am Montagmittag, dem ersten Tag der Sportferien, fiel der Hauptmotor aus. Der Skilift steht seither still.

«Wir haben sofort alle Hebel in Bewegung gesetzt», sagt Daniel Hartmann, Präsident der Genossenschaft Familienskilift Tanzboden. Rasch habe man einen Elektriker auf Platz gehabt, doch der konnte nicht weiterhelfen. Es hat einen Wicklungskurzschluss am Antriebsmotor gegeben. In der Folge musste der Hauptmotor, der in der Talstation steht, ausgebaut und abtransportiert werden, er muss neu gewickelt werden.

«Dafür braucht es Zeit. Wie lange, kann im Moment niemand abschätzen.»

Warum es diesen Wicklungskurzschluss am Motor gegeben hat, kann der Genossenschaftspräsident nicht sagen. «Bei so alten Anlagen kann es Abnützung sein», sagt er. Es sei aber nicht möglich, einen solchen Ausfall vorauszusehen und im Rahmen von Revisionsarbeiten einer solchen Panne vorzubeugen.

Auch der Ponylift und der Kiosk sind geschlossen

Daniel Hartmann (Bild: Patricia Wichser)

Daniel Hartmann (Bild: Patricia Wichser)

Wie sich der Betriebsausfall finanziell auswirken wird, ist offen. Zum einen fallen die Kosten für die Neuwicklung an. Zum anderen aber passierte der ungeplante Unterbruch genau in den Sportferien. Dies wird sicher zu fehlenden Einnahmen führen. Daniel Hartmann bedauert dies, denn die Schnee- und Pistenverhältnisse wären perfekt.

«Der Ponylift und der Kiosk sind derzeit ebenfalls geschlossen», sagt Daniel Hartmann. Es lohne sich nicht, den Betrieb der beiden Einrichtungen heraufzufahren, wenn der Hauptlift nicht benutzt werden könne. Daniel Hartmann hofft, dass der Betrieb am Freitag wieder aufgenommen werden kann. Ob dies gelingt, wird auf der Webseite, aktuell publiziert.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.