Verstärkung für «il mosaico»

In kleiner Besetzung präsentiert «il mosaico» im Saal der Klosterbibliothek Fischingen mit zwei ausgezeichneten Solisten Weltklasse-Kompositionen.

Drucken
Teilen

Das Konzert von «il mosaico» in Fischingen wird mit Joseph Haydns Cellokonzert in C-Dur eröffnet, eine Perle im Repertoire jeder Cellistin und jedes Cellisten. Es ist eines der anspruchsvollsten Cellokonzerte überhaupt. Takashi Yoshimatsu wird in Japan als einer der grössten Komponisten klassischer Musik angesehen.

«And birds are still» schrieb er als eine kurze, stimmungsvolle Elegie für Streicher. Er geht bei der Komposition von einem Bild aus, auf dem Vögel um einen toten Kameraden versammelt sind. Im Vergleich zu der Eleganz seiner Solokompositionen für Klavier zeigen Chopins Klavierkonzerte die ganze Grösse seiner musikalischen Inspiration und Leidenschaft, seiner instrumentalen Brillanz.

Zwei aussergewöhnliche Solisten

Die vor kurzem ausgezeichnete Cellistin Chiara Enderle. (Bild: PD)

Die vor kurzem ausgezeichnete Cellistin Chiara Enderle. (Bild: PD)

Zwei Solisten unterstützen das Jugendorchester il mosaico. Die Cellistin Chiara Enderle, vom britischen Musikmagazin The Strad als «wahrhaft beeindruckende junge Künstlerin» bezeichnet, ist leidenschaftliche Solistin und Kammermusikerin. Sie tritt regelmässig als Solistin mit namhaften Orchestern auf und wurde wiederholt an grossen internationalen Wettbewerben mit ersten Preisen ausgezeichnet.

Der Pianist Mathis Bereuter. (Bild: PD)

Der Pianist Mathis Bereuter. (Bild: PD)

Mathis Bereuter bestand mit zwölf Jahren die Aufnahmeprüfung an der Hochschule für Musik in Basel, wo Adrian Oetiker sein Lehrer war. Heute studiert er in Berlin bei Klaus Hellwig. Mathis Bereuter wurde an verschiedenen internationalen Wettbewerben ausgezeichnet und wird immer wieder zu Konzerten und zu Festivals im In- und Ausland eingeladen. 

Die Konzerte finden statt am Sonntag, 13. Januar, um 17 Uhr in der Evangelischen Kirche Nesslau, am Samstag, 19. Januar, um 20 Uhr im Rittersaal von Schloss Rapperswil und am Sonntag, 20. Januar, um 16 Uhr im stimmungsvollen Saal der Klosterbibliothek Fischigen. In Nesslau und Rapperswil wird eine Kollekte zur Deckung der Konzertkosten erhoben. In Fischingen wird das Programm im Rahmen der Konzertreihe des Kloster Fischingen aufgeführt. Tickets können über 071 978 72 12 oder unter www.klosterfischingen.ch reserviert werden. (pd/asw)