Trotz Kuppelshow am Radio: Die Liebe hat ihre Wege nicht gekreuzt

Findet die FM1-Moderatorin Aurelia die Liebe nur wegen der Stimme des Traumprinzen? Im April traf sie den Bazenheider Fabian Hinder.

Beat Lanzendorfer
Drucken
Teilen
Fabian Hinder.

Fabian Hinder.

Bild: PD

Die Wachmacher des Radiosenders FM1 betätigten sich als Kuppler. Lediglich durch die Stimme sollte Moderatorin Aurelia ihren Traumprinzen finden. Ihre Wahl fiel auf den Bazenheider Fabian Hinder, mit dem sie sich auf ein Date traf.

Nach diesem erklärte Hinder: «Es ist nicht sonderlich gut gelaufen. Betreffend der Liebe ist es aber noch zu früh, um definitiv urteilen zu können.» Gemeinsamkeiten hätte es aber durchaus gegeben. Er erwähnte die sportlichen Interessen oder das Wandern. Sie hätten deshalb vereinbart, in Kontakt zu bleiben und sich noch einmal zu treffen.

Sieben Monate später herrscht allerdings Funkstille. «Wir haben uns nicht wieder getroffen, es war aber eine gute Erfahrung», sagt Fabian Hinder auf Anfrage lachend.

Aktuelle Nachrichten