Trottoirs im Dorf Unterwasser sollen sicherer werden

Die Gemeinde Wildhaus-Alt St. Johann plant an der Frühweidstrasse im Bereich des Coops und an der Dorfstrasse bei der Post Verbesserungen für die Fussgänger.

Sabine Camedda
Drucken
Teilen
Die Gemeinde Wildhaus-Alt St.Johann will das Trottoir vor dem Coop in Unterwasser sicherer gestalten.

Die Gemeinde Wildhaus-Alt St.Johann will das Trottoir vor dem Coop in Unterwasser sicherer gestalten.

Bild: Sabine Camedda

Viele Autofahrer kennen die Situation: Fussgänger überqueren bei der Tennishalle in Unterwasser die Hauptstrasse und wissen auf der Frühweidstrasse nicht, wo der Weg weitergeht. Die einen bleiben auf der Seite der Chuglä, die anderen laufen in Richtung Coop und die dritten bleiben auf der Fahrbahn.

Hier will die Gemeinde Wildhaus-Alt St. Johann für Klarheit und für mehr Sicherheit sorgen. Das Bauprojekt liegt derzeit im Gemeindehaus öffentlich auf. Wie den Plänen zu entnehmen ist, soll das Trottoir von der Hauptstrasse auf der Seite des Coops bis zur Einmündung in die Dorfstrasse weitergezogen werden. Der Gemeindepräsident Rolf Züllig erklärt:

«Mit den geplanten Massnahmen werden die Trottoirs sichtbarer gemacht.»

Gehweg wird mit einem Randstein erhöht

Anders als heute wird der Gehweg für die Fussgänger mit einem Randstein erhöht. An mehreren Orten ist dieser jedoch abgesenkt, sodass die Autos gut zum Parkplatz und zum Behindertenparkplatz des Ladens gelangen können.

Vor der Post soll die Situation für die Fussgänger ebenfalls sicherer werden.

Vor der Post soll die Situation für die Fussgänger ebenfalls sicherer werden.

Bild: Sabine Camedda

Im selben Projekt ist auch die Neugestaltung des Trottoirs an der Dorfstrasse im Bereich der Post vorgesehen. Wie Rolf Züllig ausführt, geht es ebenfalls darum, das Trottoir sichtbarer und somit für die Fussgänger sicherer zu machen.

Die Einfahrt für das Postauto von der Haltestelle Post in die Frühweidstrasse wird optisch der Einmündung der Dorfstrasse angeglichen. Die Bauarbeiten erfolgen im Zuge der Belagsarbeiten bei der Einmündung, Dorf- und Frühweidstrasse, in die Kantonsstrasse.

Die Pläne können bis zum 5. Juni auf der Gemeinderatskanzlei in Alt St. Johann eingesehen werden.