Traktor rollt in Kirchberg einen Abhang hinunter und stürzt in den Altbach

Am Montagmorgen gegen 9.15 Uhr hat sich in Kirchberg ein Traktor aufgrund ungenügender Sicherung selbständig gemacht. Das Fahrzeug rollte einen Abhang hinunter und stürzte in den Altbach. Beim Unfall entstand Sachschaden.

Drucken
Teilen
Der Traktor rollte einen Abhang hinunter und kippte in den Altbach. (Bild: Kapo)

Der Traktor rollte einen Abhang hinunter und kippte in den Altbach. (Bild: Kapo)

Ein 59-jähriger Landwirt wollte das Wasser seiner Kühe kontrollieren. Zu diesem Zweck fuhr er in die Nähe des in der Wiese stehenden Druckfasses und hielt seinen Traktor vor der abfallenden Wiese an. Wahrscheinlich aufgrund ungenügender Sicherung des Traktors ist dieser plötzlich ins Rollen geraten.

Wie die Kantonspolizei mitteilt, durchschlug das Fahrzeug einen ersten Drahtzaun, wurde auf der abfallenden Wiese immer schneller und durchschlug schliesslich noch einen weiteren Drahtzaun. Danach prallte der Traktor gegen kleinere Sträucher, kippte im steilen Abhang und überschlug sich, bevor er im Bachbett des Altbachs zum Stillstand kam. Aufgrund der Schräglage lief wenig Diesel und Motorenöl ins Gewässer.

Der 59-Jährige alarmierte unverzüglich die Rettungskräfte. Die Feuerwehr Kirchberg/Lütisburg konnte gemeinsam mit einer Kanalreinigungsfirma das verunreinigte Wasser abpumpen, anschliessend hat die Feuerwehr das Fahrzeug geborgen.

Eine Fachperson vom Amt für Umwelt nahm Wasserproben und kam zum Ergebnis, dass dank dem schnellen Handeln nur eine sehr geringe Menge Öl ins Wasser geriet und keine Gefahr für Mensch und Tier bestand. Am Traktor entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken. (kapo)