Interview

Trainer FC Wattwil Bunt nach Sieg in Testspiel: «Nach der Pause war es nicht mehr berauschend»

Nachdem Zweitligist Wattwil Bunt im ersten Vergleich des Jahres ein 1:6 gegen Bazenheid kassierte, gewann die Mannschaft am Freitagabend mit 4:3 in Rheineck (3. Liga). Trotzdem sind die vergangenen Wochen aus Sicht von Trainer Jan Rüeger nicht optimal verlaufen.

Beat Lanzendorfer
Drucken
Teilen
Jan Rüeger, Trainer FC Wattwil Bunt. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Jan Rüeger, Trainer FC Wattwil Bunt. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Wie sind Sie mit der Leistung Ihrer Mannschaft zufrieden?

Die erste Halbzeit war okay. Nach der Pause war es nicht mehr berauschend. Unser Problem ist halt, dass wir sehr wenige Möglichkeiten haben, auf Kunstrasen zu trainieren. Aus diesem Blickwinkel muss ich zufrieden sein.

Was gibt es für Alternativen?

Wir können hier und da auf den Bütschwiler Allwetterplatz. Am Dienstag sind wir in der Regel in Wattwil in der Halle. Dann stehen Kraft und Ausdauer auf dem Programm. Am Donnerstag sind wir meistens laufend unterwegs oder treffen uns erneut in der Halle.

Wo müssen Sie in den kommenden Wochen ansetzen?

Spielerisch müssen wir uns steigern. Dieses Manko lässt sich aber mit dem oben erwähnten Grund erklären. Wir brauchen mehr Möglichkeiten, um auf Rasen oder Kunstrasen trainieren zu können. Eine Variante wäre Weinfelden, obwohl es etwas verrückt wäre, eine so lange Anreise für ein Training auf sich zu nehmen. Aber möglicherweise bleibt uns keine andere Wahl. Wir klären das Ganze noch ab. Ich fahre zwar auch sehr gerne Ski, für uns Fussballer wäre es aber von Vorteil, wenn der Schnee in unserer Höhenlage schmelzen würde.

Bütschwil kommt nicht mehr in Frage?

Der Allwetterplatz ist ziemlich ausgebucht und die Verantwortlichen haben uns bescheinigt, dass der Platz für die eigenen Mannschaften benötigt wird, wofür wir natürlich Verständnis haben.

Hat sich im Kader Ihrer Mannschaft eine Veränderung ergeben?

Nein, wir werden mit einem unveränderten Kader in die Frühjahrsrunde starten.

Ein Trainingslager ist auch geplant?

Ja, wir fliegen Mitte März nach Marbella. Wir waren sicher schon fünf- oder sechsmal dort und haben im Süden von Spanien bisher immer perfekte Bedingungen vorgefunden.