Top-Events
Dodo, Beatrice Egli, Stress und Co: Das ist der Toggenburger Festivalsommer

Showgrössen aus der Schweiz sind in diesem Sommer im ganzen Toggenburg bei Liveauftritten zu erleben. In den kommenden Wochen ist talauf und talab einiges los, wie dieser Überblick zeigt.

Sabine Camedda
Drucken
Der Sänger Dodo ist auf einer Bühne im Wildhauser Wandergebiet zu hören.

Der Sänger Dodo ist auf einer Bühne im Wildhauser Wandergebiet zu hören.

Bild: PD

Der erste musikalische Anlass im Toggenburg ist der Migros Hicking Sounds. Der Grossverteiler lädt am Samstag, 28., und Sonntag, 29. Mai gemeinsam mit den Bergbahnen Wildhaus zu zwei Wandertagen ein. Entlang des Wanderwegs sind Bühnen aufgestellt, auf denen treten Rita Roof und Dodo am Samstag sowie QL und die Stubete Gäng am Sonntag auf.

Am Pfingstwochenende vom 3. bis 5. Juni findet in Alt St.Johann das Klangfestival statt. In bewährter Manier sind Sängerinnen und Sänger aus verschiedenen Ländern wie Finnland, Norwegen und Österreich, aber auch Jodelchöre aus dem Toggenburg zu hören.

Rund um das Klangfestival – mit dem Gipfel der Naturtöne als Berührungspunkt am Samstag, 4. Juni – wird in Alt St.Johann das 1. Naturton und Oberton Symposium abgehalten. Es richtet sich an alle, die neugierig sind und bietet Kurse, Einblicke, Referate und Konzerte an.

Wieder aufleben wird die Idee eines Festivals am Schönenbodensee mit dem Mountainair, das am 18. Juni, sofern es die Witterung zulässt, dort eine Neuauflage erlebt. Die Organisatoren sprechen mit den Auftritten von The Bedroom Soul Club, Prop Dylan und Open Season ein breites Publikum an.

Beatrice Egli kehrt ans Openair Wildhaus zurück, wo sie bereits 2018 ihre Fans begeistert hat.

Beatrice Egli kehrt ans Openair Wildhaus zurück, wo sie bereits 2018 ihre Fans begeistert hat.

Bild: Michel Canonica

Vom 7. bis 9. Juli finden sich die Musikfans im Munzenriet in Wildhaus ein. Das Open Air Wildhaus startet neu am Donnerstag mit einer Party, an der die «Partyhelden» und der DJ Christjukebox für die richtige Stimmung sorgen. Am Freitag ist das Programm wie gewohnt gespickt mit rockigen Tönen und Evergreens. Dafür sorgen Gotthard, The Hooters, The Slade und Dr. Feelgood. Am Samstag tritt Schlagerstar Beatrice Egli als Hauptact auf die Bühne, zu hören sind ausserdem auch die Paldauer, Julian David und die Calimeros.

Am 16. Juli findet eine weitere Auflage des OpenEar Festivals in Brunnadern statt.

Zwei Wochen später, am 29. und 30. Juli verwandelt sich der Sal in Bütschwil zu einem Festivalgelände.

Noch wenig bekannt ist das «Friendsheep» in Mosnang. Das findet erst zum zweiten Mal statt, und zwar vom 5. bis 7. August im Weiler Dietenwil. 15 Auftritte von Künstlern sind geplant, unter anderem wird der Toggenburger Remo Forrer zu hören sein.

Die Vorfreude auf das Gedränge an den Jazztagen in Lichtensteig ist bei vielen Fans schon da.

Die Vorfreude auf das Gedränge an den Jazztagen in Lichtensteig ist bei vielen Fans schon da.

Bild: Sascha Erni

Am Schluss der Sommerferien geht in Lichtensteig mit den Jazztagen der Klassiker der Toggenburger Sommerfestivals über die Bühne. Wie gewohnt weicht der Verkehr auf der Hauptgasse der grossen Bühne, auf der in diesem Jahr unter anderem Seven, Dabu Fantastic oder Stress auftreten. In weiteren Locations sind Klänge unterschiedlicher Stilrichtungen zu hören und selbstverständlich macht auch Jacky Step dem Städtli seine Aufwartung.

Abgeschlossen wird der Festivalsommer einmal mehr mit dem Irish Open Air, das zahlreiche Musikfans ins Rietbad bei Ennetbühl zieht.

Aktuelle Nachrichten