Toggenburger Messe
TOM 2022 unter neuer Leitung: Peter Kroll übergibt das OK-Präsidium an Walter Schlegel

Peter Kroll tritt nach 18 Jahren als OK-Präsident der Toggenburger Messe zurück und übergibt die Leitung an Walter Schlegel.

Urs M. Hemm
Drucken
Teilen
Peter Kroll (links) übergibt den symbolischen der Toggenburger Messe an Walter Schlegel.

Peter Kroll (links) übergibt den symbolischen der Toggenburger Messe an Walter Schlegel.

Bild Urs M. Hemm

Es war ein würdiger Rahmen im Thurpark Wattwil für den Start-up-Anlass für die Toggenburger Messe (TOM), die vom 6. bis zum 8. Mai 2022 stattfinden soll. OK-Präsident Peter Kroll konnte rund 20 Sponsoren und OK-Mitglieder im aufwendig hergerichteten Saal begrüssen, um sie für die kommende Ausstellung einzustimmen.

Vorbereitungen sind in vollem Gange

Die Vorbereitungen auf die TOM 2022 hätten vor zwei Monaten begonnen, etwas verspätet, weil vorher Treffen im grösseren Rahmen coronabedingt nicht möglich gewesen seien. «Im Vergleich zur TOM 2019 müssen wir nur einen Monat Zeit aufholen, was aber kein Problem sein sollte», sagte Peter Kroll.

Wie in vergangenen Jahren werde im Vorfeld der TOM das Wirtschaftsforum Toggenburg abgehalten. Dieses soll am 5. Mai stattfinden.

«Die TOM 2019 war sehr erfolgreich», resümierte Peter Kroll. Dies zeigten Rückmeldungen von Ausstellern und Gästen. Deshalb werde am Konzept für die TOM 2022 nicht vieles verändert. «Wir gehen davon aus, dass uns die staatlichen Covid-Massnahmen keinen Strich durch die Rechnung machen.» Geplant ist, dass die TOM 2022 wieder auf dem Areal der Markthalle Wattwil stattfinden wird.

Der Saal des Thurparks war für den Start-up-Anlass für die TOM 2022 aufwendig eingerichtet.

Der Saal des Thurparks war für den Start-up-Anlass für die TOM 2022 aufwendig eingerichtet.

Bild: Urs M. Hemm

Die Ausschreibung für eine Teilnahme an der TOM sei für den kommenden August vorgesehen, die Anmeldefrist für Aussteller soll Anfang Januar enden. «Bis zu diesem Zeitpunkt behalten wir uns vor, die TOM 2022 abzusagen, sollten die behördlichen Pandemievorschriften eine Durchführung verunmöglichen», sagte Peter Kroll.

Walter Schlegel folgt auf Peter Kroll

Anschliessend definierte Peter Kroll die Ziele der TOM: «Sie soll die qualitativ hochwertigen Dienstleistungen, Produkte sowie Ferien- und Freizeitmöglichkeiten des Toggenburgs einer breiten Öffentlichkeit zeigen.» Des Weiteren solle die TOM als Kontaktbörse für den Wirtschaftsraum Toggenburg und als Marktplatz und Podium für die Anbahnung neuer Geschäfte dienen. Das heisse, dass wenn immer möglich die Wertschöpfung im Toggenburg bleibe. Das Wichtigste sei aber, das Zusammengehörigkeitsgefühl und die gemeinsame Identität zu fördern und zu unterstützen.

Nach heftigem Stand kann die TOM 2022 durchgeführt werden.

Nach heftigem Stand kann die TOM 2022 durchgeführt werden.

Bild: Urs M. Hemm

Im OK-Team der TOM gibt es einige Veränderungen. Die wichtigste ist bestimmt, dass Peter Kroll nach 18 Jahren sein Amt als Präsident abgibt. «Für mich ist der Zeitpunkt gekommen, das Präsidium in jüngere Hände zu geben. Ich freue mich, in Walter Schlegel einen Nachfolger gefunden zu haben, der über Leitungs- und Führungserfahrung verfügt und auch den Willen hat, die Zukunft der TOM erfolgreich zu gestalten», sagte Peter Kroll.

Die TOM zum Erfolg geführt

Peter Kroll hat im Jahr 2003 zusammen mit Mitgliedern des Gewerbevereins Wattwil und der IGEZ (IG Einkaufszentrum Wattwil) die TOM ins Leben gegründet. «Wir waren mit der Vorgängerin, der TIGA, nicht mehr einverstanden und wollten nicht nur kritisieren, sondern es besser machen», sagte Peter Kroll. Seither hätten sie sechsmal eine TOM organisiert und seien jedes Mal etwas erfolgreicher gewesen. «Im Jahr 2019 hatten wir 180 Aussteller und knapp 16'000 Besucher. Die TOM ist damit zu einer Regionalmesse geworden, die keinen Vergleich in der Ostschweiz scheuen muss.»

Aktuelle Nachrichten