SVP scheitert in Nesslau gleich dreifach

Die SVP wollte auf Kosten der FDP im Nesslauer Gemeinderat einen Sitz gewinnen. Das gelingt nicht. Und auch in zwei anderen Gremien wurden SVP-Politiker nicht gewählt.

Ruben Schönenberger
Drucken
Teilen
Nesslauer Zauberformel bleibt: Drei FDP- und 2 SVP-Mitglieder besetzen die Sitze im Gemeinderat. Dazu kommen Gemeindepräsident Kilian Looser (FDP) und Schulratspräsident Hansjörg Huser (ebenfalls FDP).

Nesslauer Zauberformel bleibt: Drei FDP- und 2 SVP-Mitglieder besetzen die Sitze im Gemeinderat. Dazu kommen Gemeindepräsident Kilian Looser (FDP) und Schulratspräsident Hansjörg Huser (ebenfalls FDP).

Bild: Sabine Camedda

Schon vor vier Jahren wollte die SVP im Nesslauer Gemeinderat einen zusätzlichen Sitz erobern und scheiterte. Das gleiche Bild zeigt sich auch diesen Sonntag: Rolf Habegger erreicht zwar das absolute Mehr, scheidet aber als überzählig aus.

Die FDP kann ihre zwei neuen Kandidierenden – Hansueli Roth und Erika Egli-Wickli – ins Ziel bringen. Zusammen mit der Bisherigen Andrea Abderhalden-Hämmerli bilden sie nun weiterhin eine Dreier-Vertretung der FDP. Die SVP ist weiterhin mit den zwei Bisherigen Markus Wickli und Trudi Rutz vertreten.

Anzahl Stimmen der Gemeinderatsmitglieder
*
bisher im Amt.
gewählt
Andrea Abderhalden-Hämmerli *
FDP
1 154
Markus Wickli *
SVP
1 067
Hansueli Roth
FDP
1 050
Trudi Rutz *
SVP
1 042
Erika Egli-Wickli
FDP
955
Verfügbare Sitze: 5
Rolf Habegger
SVP
796
Absolutes Mehr
785 Stimmen

Nur zwei neue Schulratsmitglieder

Auch im Schulrat ist es eine SVP-Politikerin, die auf der Strecke bleibt: Regula Scherrer schafft zwar ebenfalls das absolute Mehr, scheidet aber als überzählig aus. Es bleibt damit bei zwei neuen Schulrätinnen: Ursina Huser von der CVP und Petra Scheiwiller von der FDP. Sie ergänzen die vier Bisherigen Maya Tischhauser-Roth (FDP), Daniela Veya-Abderhalden (parteilos), Fridolin Hartmann (SVP) und Samuel Bauert (FDP).

Anzahl Stimmen der Schulratsmitglieder
*
bisher im Amt.
gewählt
Maya Tischhauser-Roth *
FDP
1 203
Daniela Veya-Abderhalden *
parteilos
1 180
Fridolin Hartmann *
SVP
1 161
Samuel Bauert *
FDP
1 058
Ursina Huser
CVP
825
Petra Scheiwiller
FDP
799
Verfügbare Sitze: 6
Regula Scherrer
SVP
790
Absolutes Mehr
773 Stimmen

Und schliesslich muss die SVP auch in der Geschäftsprüfungskommission eine Niederlage verkraften: Gabriel Baal wird nicht gewählt.

An der Spitze alles beim Alten

An der Spitze der Gremien bleibt indes alles wie gehabt: Kilian Looser ist weiterhin Gemeindepräsident, Hansjörg Huser weiterhin Schulratspräsident. Sie gehören beide der FDP an.

Looser wurde mit 95 Prozent der gültigen Stimmen gewählt, Huser gar mit 96,5 Prozent. Gegenkandidaten gab es bei beiden Wahlen nicht.