Sturz mit Roller in Oberhelfenschwil

Am Samstagnachmittag um 15.20 Uhr kam es auf der Dorfstrasse in Oberhelfenschwil zu einem Selbstunfall einer Rollerfahrerin. Sie wurde dabei verletzt.

Drucken
Teilen
Der Roller wurde beim missglückten Wendemanöver beschädigt.

Der Roller wurde beim missglückten Wendemanöver beschädigt.

Bild: Kapo

(kapo/mkn) Eine 55-jährige Frau fuhr am Samstagnachmittag mit ihrem Roller anlässlich einer Lernfahrt von Necker in Richtung Ganterschwil. Das teilte die Kantonspolizei St. Gallen heute Nachmittag mit.

Bei einem auf Rot stehenden Baustellenlichtsignal musste die Frau anhalten. Aufgrund des einsetzenden Regens habe sie sich entschieden, umzukehren, heisst es weiter.

Sturz bei Wendemanöver

Beim folgenden Wendemanöver verlor die 55-Jährige die Kontrolle über den Roller, kollidierte frontal mit einer Stützmauer und kam zu Fall. Dabei verletzte sie sich und musste mit der Rettung ins Spital gebracht werden. Am Roller entstand Sachschaden von gegen 2'000 Franken.