Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Der «Sternen» in Ebnat-Kappel geht wieder auf

Das Restaurant Sternen im Thurauquartier hat neue Besitzer. Ab dem 12. Oktober begrüsst die Familie Bleiker ihre Gäste im sanft renovierten Gasthaus.
Der frühere Besitzer Hans Grob mit den neuen Gastgebern Elsbeth Bleiker, Mathias Bleiker, Matthias Bleiker und Jonas Bleiker (von links). (Bild: PD)

Der frühere Besitzer Hans Grob mit den neuen Gastgebern Elsbeth Bleiker, Mathias Bleiker, Matthias Bleiker und Jonas Bleiker (von links). (Bild: PD)

40 Jahre lang führte Hans Grob das Restaurant Sternen. Im November 2016 entschloss er sich, 74-jährig, den Betrieb aufzugeben. Auf der Suche nach neuen Käufern fand er zwei Interessenten. Entschieden hat sich Hans Grob für die Familie Bleiker aus Ebnat-Kappel. Der ehemalige Besitzer bleibt im Haus wohnhaft. Weiterhin kümmert er sich um sein Federvieh und seine Kaninchen im Garten des Gasthauses.

Die ganze Familie steht dahinter

Elsbeth Bleiker ist die neue Gastgeberin und wird die Gäste kulinarisch verwöhnen, wenn nötig, werden ihr Mann und ihre Kinder sie im Familienbetrieb unterstützen. Mathias ist weiterhin im Aussendienst unterwegs. Wenn immer möglich, wird er seiner Frau den Rücken frei halten.

Der älteste Sohn, Matthias, ist gelernter Koch und hat Mitte September die Hotelfachschule erfolgreich abgeschlossen. Er wird seine Mutter in den ersten Monaten im Familienbetrieb tatkräftig unterstützen. Jonas, der Jüngste der Familie, ist ebenfalls gelernter Koch. Momentan absolviert er den Militärdienst als Durchdiener und verdient den Küchenchef ab. Helena, die Tochter der Bleikers, studiert an der Tourismusfachschule in Chur. Derzeit absolviert sie ein Auslandsemester in den Niederlanden.

Neue Küche und Zimmer im Retro-Look

Elsbeth Bleiker freut sich auf die Eröffnung am kommenden Freitag. Denn bis jetzt standen renovieren, putzen und vorbereiten auf der Tagesordnung. Das ganze Haus wurde von unten bis oben sanft renoviert. Die Küche wurde total saniert und das Buffet ersetzt. Im Restaurant, mit den hell gestrichenen Wänden, fühlt man sich sofort wohl. Dieses hat 24 Plätze.

Das unterteilbare Säli bietet 50 Personen Platz für Vereinsanlässe und Familienfeste. Ausgestattet ist das Säli mit vielen Schellen und Glocken, die Mathias Bleiker während seiner Aktivzeit als Schwinger gewonnen hat. Im obersten Stock befinden sich vier Doppelzimmer mit Etagendusche und Etagentoilette. Die Zimmer wurden ebenfalls gestrichen und strahlen in einem neuen Retro-Look.

Traditionelle und regionale Gerichte

Die Gäste des «Sternens» dürfen sich auf traditionelle und regionale Gerichte aus der Küche von Elsbeth Bleiker freuen. Die Gastgeberin hat schon so manche Idee im Kopf, wie sie die Gäste aus der Küche verwöhnen möchte. Beispielsweise mit selbst gemachtem Hackbraten mit Chnöpfli und Rotkraut oder mit Siedwürsten mit Chäshörnli. Jeden Tag gibt es ein Mittagsmenü. Am Freitag möchte die Köchin ihre Gäste zusätzlich mit einer fleischlosen Menu-Variante überraschen. (pd)

Hinweis

Die Familie Bleiker eröffnet den «Sternen» im Thurauquartier in Ebnat-Kappel am Freitag, 12. Oktober, ab 14 Uhr und am Samstag, 13. Oktober, ab 10 Uhr.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.