Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Starke Gegner für Bazenheid

Der Fussballverband hat die neue Gruppeneinteilung der 2. Liga interregional veröffentlicht. Der Gruppe 6 gehören mit Bazenheid, Wil 2 und Uzwil drei Vereine aus der Region an.
Beat Lanzendorfer
Auch in der neuen Saison trifft Bazenheid auf Kreuzlingen. (Bild: PD)

Auch in der neuen Saison trifft Bazenheid auf Kreuzlingen. (Bild: PD)

Sechs sechs der total 14 Mannschaften in der Bazenheider Gruppe der 2. Liga interregional sind neu hinzugekommen. Deshalb sieht das Gesicht der Gruppe 6 im Vergleich zur Vorsaison einigermassen verändert aus. Vom Ostschweizer Fussballverband sind es die Rückkehrer Amriswil und Widnau, welche sich als Aufsteiger der Herausforderung stellen. Hinzu gesellt sich mit Balzers ein Team aus dem Fürstentum, das letzte Spielzeit noch der 1. Liga angehörte.

Ein weiterer Absteiger ist Seuzach ZH. Das Feld der Neulinge in der Gruppe 6 wird komplettiert durch Uster (Aufsteiger beim Zürcher Fussballverband) sowie den Blue Stars ZH, letzte Saison in Gruppe 5. Zum jetzigen Zeitpunkt die Favoriten zu benennen, wäre etwas verwegen. Allerdings traut man Bazenheid und Uzwil durchaus eine Spitzenplatzierung zu.

2. Liga interregional, Gruppe 6

Bazenheid, Dübendorf, Amriswil, Frauenfeld, Widnau, Kreuzlingen, Rüti ZH, Uzwil, Wil 2, Chur 97, Seuzach, Balzers, Uster, Blue Stars ZH

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.