Sieg in Leukerbad: Bikerin Ramona Forchini ist nicht zu bremsen

Die 24-jährige Wattwilerin gewinnt das fünfte Rennen des Swiss Bike Cup und verteidigt die Spitze der Gesamtwertung erfolgreich.

Beat Lanzendorfer
Drucken
Teilen
Ramona Forchini überquerte die Ziellinie beim Swiss Bike Cup schon zum zweiten Mal als Siegerin. (Bild: PD)

Ramona Forchini überquerte die Ziellinie beim Swiss Bike Cup schon zum zweiten Mal als Siegerin. (Bild: PD)

Die Wattwiler Bikerin Ramona Forchini bot am Sonntag beim fünften Rennen des Swiss Bike Cups, das in Leukerbad stattfand, eine Galavorstellung und fuhr die Konkurrenz in Grund und Boden.

Der Zweitplatzierten Kathrin Stirnemann nahm sie 1:29 Minuten ab. Auf Platz 3 folgt die Französin Pauline Ferrand Prevot mit einem Rückstand von 2:15 Minuten. Nach diesem Erfolg baut die 24-jährige Wattwilerin ihren Vorsprung in der Gesamtwertung weiter aus. Dort führt sie die Konkurrenz mit 280 Punkten an.

Hinter ihr nimmt Kathrin Stirnemann mit 212 Punkten Rang zwei ein. Den dritten Podestplatz belegt die Deutsche Nadine Rieder mit 184 Punkten.

Der Swiss-Bike-Cup-Tross reist nun weiter nach Andermatt, wo am 30. Juni das sechste Rennen stattfindet. 

Mehr Informationen zum Swiss Bike Cup sind hier zu finden.