Sieben Zwerghasen in Hoffeld ausgesetzt – Kantonspolizei sucht Zeugen

Am Freitagnachmittag, 21. Dezember, kurz vor 14.30 Uhr, hat die Kantonspolizei St.Gallen die Meldung erhalten, dass im Bereich Schönenwies ein Karton mit sieben Zwerghasen aufgefunden wurden. Die Tiere müssen dort ausgesetzt worden sein.

Drucken
Teilen
Die Polizei sucht die Besitzer der Zwerghasen, die ausgesetzt worden sind.

Die Polizei sucht die Besitzer der Zwerghasen, die ausgesetzt worden sind.

Bild: Kapo

(kapo/sas) Ein Mann meldete sich bei der Kantonspolizei St.Gallen. Seine Kinder hätten bei der Abzweigung Unterschönenwis von der Hauptstrasse einen Karton mit sieben Zwerghasen aufgefunden. Gemäss bisherigen Erkenntnissen dürften die Tiere im Zeitraum zwischen 7.30 Uhr und 14 Uhr dort abgesetzt worden sein. Die Kantonspolizei St.Gallen hat Abklärungen wegen Widerhandlung gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen. Sie sucht Zeugen.

Die Zwerghasen fanden bei der Finder-Familie zwischenzeitlich einen guten Unterschlupf, schreibt die Kantonspolizei in einer Medienmitteilung.

Personen, die den Zeitraum des Aussetzens weiter eingrenzen können oder gar Angaben zu Personen machen können, werden gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Oberbüren, 058 229 81 00, zu melden.

Aktuelle Nachrichten