Serie: Ein Wattwiler reist während fünf Jahren um die Welt

Maurice Grob aus Wattwil ist im September 2018 zu einer Weltreise aufgebrochen, die fünf Jahre dauern soll. Unterwegs wird er zudem ein Fernstudium in Mathematik absolvieren. In loser Folge berichtet der Toggenburger von seinen Erlebnissen.

Timon Kobelt
Drucken
Teilen
Serie

Ein Wattwiler auf Weltreise (Folge 11): Barista-Kurs im alten Rom, what else?

Maurice Grob aus Wattwil ist im September 2018 zu einer Weltreise aufgebrochen, die fünf Jahre dauern soll. Er konzentriert sich auf die Kulturen und Sprachen der besuchten Länder. So spricht er fast perfekt schwedisch. Im Sommer machte Grob von seinen Reisen eine Pause. Jetzt ist er wieder losgezogen. In loser Folge berichtet er von seinen Erlebnissen.
Maurice Grob
Serie

Ein Wattwiler auf Weltreise (Folge 10): Sieben Tage ohne Land in Sicht

Maurice Grob aus Wattwil ist im September 2018 zu einer Weltreise aufgebrochen, die fünf Jahre dauern sollte. Bei seinem Fernstudium in Mathematik legt er schon länger eine Pause ein und konzentriert sich auf Kulturen und Sprachen. Vorläufig wird diese Folge für längere Zeit eine der letzten sein. Maurice Grob pausiert auch mit seiner Weltreise und zieht möglicherweise im September wieder los.
Maurice Grob

In fünf Jahren um die Welt und zum Mathe-Diplom

Maurice Grob ist erst 25 Jahre alt und hat schon 34 Länder bereist. Mitte September bricht der Wattwiler zu einem weiteren Abenteuer auf. Es ist eine Weltreise, die fünf Jahre dauern soll. Zuerst geht es zu Fuss und per Autostopp los.
Anina Rütsche