Seilziehclub Mosnang
Rosehöckler sind zum 16. Mal in 17 Jahren Ostschweizer Meister – Schülerteam holt Schweizer-Meister-Titel

Am Wochenende fanden im Seilziehen das zweitletzte Turnier der Ostschweizer Meisterschaft sowie die letzten Turniere der Schweizer Meisterschaft statt. Mit dabei waren vom Seilziehclub Mosnang die Rosehöckler und zwei Schülerteams.

Drucken
Teilen
Das Mosliger Rosehöckler-Team.

Das Mosliger Rosehöckler-Team.

Bild: PD

In Sevelen fanden vergangenes Wochenende das zweitletzte Turnier in der Ostschweizer Meisterschaft sowie die letzten Schweizer-Meisterschafts-Turniere statt. Mit dabei die Rosehöckler und zwei Schülerteams von der Jugi Seilziehen.

In ihren auffälligen, knallig orangen Trikots standen die Rosehöckler vom Seilziehclub Mosnang am Wochenende in Sevelen an der Ostschweizer Meisterschaft im Einsatz. Seit Jahren gehören die Toggenburger Puller zur Spitze und auch dieses Jahr sind sie mit drei Siegen und einem zweiten Rang überzeugend in die Saison gestartet.

In Sevelen war damit von Beginn an klar, dass sie sich mit einem Sieg frühzeitig den Ostschweizer-Meister-Titel sichern können. Tatsächlich konnte das Team dank einer konstant starken Teamleistung den Tagessieg feiern, wie der Klub in einer Medienmitteilung schreibt. Die beeindruckende Leistung der Rosehöckler wird mit der Tatsache unterstrichen, dass sie damit den 16. Ostschweizer-Meister-Titel innert 17 Jahren holten.

Toggenburger Nachwuchs mit Losglück im Final

In den Kategorien Mixed 580kg, Herren 680kg und Schüler wurden am Wochenende ebenfalls in Sevelen die letzten Schweizer-Meisterschafts-Turniere 2021 durchgeführt. Für Mosnang am Start waren zwei Teams in der Kategorie Schüler. In dieser Kategorie zählte nur dieses eine Turnier zur Schweizer Meisterschaft.

Die Jugi-Teams an den Schüler-Schweizer-Meisterschaften.

Die Jugi-Teams an den Schüler-Schweizer-Meisterschaften.

Bild: PD

Die Jugendlichen von der 2017 gegründeten Jugi Seilziehen, die wöchentlich einmal trainieren, waren voller Vorfreude wieder an der Schüler-Schweizer-Meisterschaft ihr Können zu zeigen. Insgesamt traten sechs Teams an. Mosnang 2 verpasste den Einzug ins Halbfinal, konnte jedoch die letzte Begegnung gegen Luthern für sich entscheiden und klassierte sich auf dem 5. Tagesrang.

Nach einem Sieg gegen Ebersecken 2 hiess für Mosnang 1 das letzte Hindernis auf dem Weg zum Titel Ebersecken 1. Es war ein Duell auf Augenhöhe, wie es in der Medienmitteilung heisst. Die beiden Teams sicherten sich im Final je einen Zug und so musste der Schweizer Meister im dritten Zug ausgemacht werden. Der Mosnanger Coach Michi Wenk hatte das Losglück auf seiner Seite. Gekonnt und konsequent holten sich die Toggenburger im dritten Zug den Schweizer-Meister-Titel.

Mosnang 1 beim entscheidenden Zug im Final.

Mosnang 1 beim entscheidenden Zug im Final.

Bild: PD

Weltmeisterschaften in Spanien

Die Seilziehsaison 2021 ist noch nicht beendet. Für die Rosehöckler findet am 4. September das letzte Turnier in Thurtal statt. Vom 16. bis 19. September finden für einige Mosliger Athleten die Openturniere sowie die Weltmeisterschaften in Getxo (Baskenland/Spanien) statt. (red)

Aktuelle Nachrichten