Regionalfussball
Es brauchte beim FC Wattwil Bunt etwas Geduld: Dank einem Doppelpack von Jeton Seferi schaffen die Toggenburger den ersten Saisonsieg

Dem FC Wattwil Bunt gelingt durch das 2:0 zu Hause gegen den FC Romanshorn der Befreiungsschlag.

Raphael Dort
Drucken
Teilen
Zufriedene Gesichter beim FC Wattwil Bunt: Der erste Vollerfolg ist auf dem Konto.

Zufriedene Gesichter beim FC Wattwil Bunt: Der erste Vollerfolg ist auf dem Konto.

Bild: Beat Lanzendorfer

Die Ausgangslage vor dem vierten Meisterschaftsspiel war klar. Bislang errang der FC Wattwil Bunt erst einen Punkt. Im Heimspiel gegen den FC Romanshorn mussten also dringend drei Punkte her.

Von Beginn weg übernahmen die Wattwiler die Spielführung und zeigten sich sehr bemüht, die Begegnung schnell zu gestalten. Bereits in der fünften Spielminute testete Shala erstmals den Romanshorner Keeper, das blieb allerdings auch die gefährlichste Torchance der ersten Hälfte.

Entscheidung erst in der zweiten Hälfte

Zwar waren die Toggenburger weiterhin das bessere Team, aber die Defensive der Thurgauer wusste sich geschickt zu verteidigen und liess keine weiteren Chancen mehr zu.

Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Das Heimteam suchte weiterhin aktiv die Führung. In der 65. Spielminute erzielte Jeton Seferi nach einer tollen Flanke von Bollhalder das verdiente 1:0. Auf eine Reaktion der Gäste wartete man vergebens.

Wattwil Bunt erhält ein freies Wochenende

Im Gegenteil, in der 83. Spielminute spielte Shala einen Freistoss zurück an die Strafraumkante, Seferi erhöhte von dort aus auf 2:0 und machte den Sack zu. In seinem ersten Einsatz der Saison sicherte der Stürmer dem FC Wattwil Bunt als Joker den ersten Sieg.

Mit positiven Gefühlen gehen die Wattwiler nun in eine spielfreie Woche, erst am 25. September steht das nächste Auswärtsspiel gegen den FC Arbon an.

Hier ist das Matchtelegramm zu finden.

Aktuelle Nachrichten