Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Schwingen: Giger siegt in Grabs vor Bösch

Der Thurgauer Samuel Giger bezwingt zum Saisonauftakt beim Rheintal-Oberländer Verbandsschwingfest im Schlussgang den Appenzeller Michael Bless. Daniel Bösch schliesst den Tag auf Rang 2 ab.
Pascal Schönenberger
Daniel Bösch musste im fünften Gang gegen Michael Bless, den späteren Schlussgangteilnehmer, die Punkte teilen. (Bild: Pascal Schönenberger)

Daniel Bösch musste im fünften Gang gegen Michael Bless, den späteren Schlussgangteilnehmer, die Punkte teilen. (Bild: Pascal Schönenberger)

Nach einem langen Winter startete am Sonntag die Schwingersaison in das Eidgenössische Jahr. Beim Rheintal-Oberländischen Verbandsschwingfest war fast die komplette Spitze der Nordostschweiz am Start.

Es machte den Anschein, als sei die letztjährige Saison immer noch am laufen. Fast alles blieb beim Alten, so konnte Samuel Giger einmal mehr gewinnen. Erstmals siegte er bei diesem Verbandsschwingfest vor fünf Jahren.

Die Toggenburger zeigen sich in guter Frühform

Der 21-jährige Samuel Giger kehrte in gleicher Manier auf den Schwingplatz zurück wie er ihn im 2018 verlassen hatte. Mit fünf Siegen und einem Gestellten ging er vor 3700 Zuschauern als verdienter Festsieger hervor. Es war sein zweiter Sieg beim Rheintal-Oberländischen. Wie schon vor fünf Jahren, bei seinem ersten Fest als Aktivschwinger, steht er in der Rangliste erneut zuoberst.

Besiegte er 2014 den Flawiler Michael Rhyner, war es in diesem Jahr im Schlussgang der Appenzeller Michael Bless, der bereits nach einer Minute mittels Wyberhaken ins Sägemehl geworfen wurde. Seinen einzigen Punktverlust bei schönstem Frühlingswetter musste Giger gegen Armon Orlik hinnehmen.

Die beiden Teamleader der Nordostschweiz kennen sich mittlerweile so gut, dass jeder weiss, wie der Gegner reagiert. Was sich ebenfalls bemerkbar machte: Giger hat im Winter viel Bodenschwingen trainiert. So konnte er drei Gänge am Boden für sich entscheiden.

Der Hemberger Werner Schlegel belegt Platz 5

In Grabs standen auch die ersten Toggenburger Schwinger im Einsatz. Dabei überzeugten in erster Linie Daniel Bösch im zweiten Schlussrang sowie der Hemberger Werner Schlegel, der im fünften Rang zu finden ist.

Bösch musste gegen die beiden Schlussgangteilnehmer Samuel Giger (Niederlage) und Michael Bless (Gestellter) Punkte abgeben. Gegen die restlichen Schwinger konnte er sich jeweils überlegen durchsetzen. Für den jungen Zimmermann Werner Schlegel ist der Startschuss in die eidgenössische Saison geglückt. Mit insgesamt vier Siegen und zwei Gestellten konnte er als fünfter Schwinger am Abend zum Gabentempel schreiten.

Achtbar aus der Affäre zog sich auch der Ennetbühler Beat Wickli. Beim Anschwingen musste er sich vorerst gegen Samuel Giger geschlagen geben. Danach folgten Siege gegen Livio Gossweiler, Jan Wehrli und Hannes Bühler. Mit Gestellten gegen Urs Giger und David Dumelin beendete er sein Tageswerk.

Das harte Wintertraining bei den Toggenburger Schwingern zahlte sich bereits beim ersten Schwingfest aus. Nun geht es für die Toggenburger Schwinger in zwei Wochen am Rapperswiler Verbandsschwingfest in der Freiluftsaison weiter. Ende April steht dann das eigene Verbandsschwingfest in Ebnat-Kappel vor der Türe.

Rangliste:

1 Giger Samuel, Ottoberg, 58.00. 2 Bösch Daniel, zuzwil, 57.50. 3 Orlik Armon, Maienfeld, 57.25. 4 Bernold Michael, Walenstadt, 57.00. 5a Schlegel Werner, Hemberg, 56.75. 5b Schläpfer Markus, Niederbüren, 56.75. 5c Schlegel Sandro, Fideris, 56.75. 5d Jöhl Christian, Mollis, 56.75, 6 Giger Urs, Gais, 56.50. 7a Bless Michael, Gais, 56.25. Ferner: 8e Breitenmoser Simon, Nassen, 56.00. 9a Wickli Beat, Ennetbühl, 55.75. 9i Rotach Lars, Ulisbach, 55.75. 11d Wicki Cédric, Kirchberg, 55.25. 14h Forrer Marco, Stein, 54.50. 15b Stadelmann Patrick, Unterwasser, 54.25. 15g Martin Dominik, Gähwil, 54.25. 16e Scherrer Pascal, Bazenheid, 54.00.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.