Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Schulraum 2020plus: Vertrauen in die Schulbehörde

An der ausserordentlichen Bürgerversammlung in Lütisburg stimmten 164 Schulbürgerinnen und -bürger für den Projektierungskredit, vier waren dagegen und einer enthielt sich der Stimme.
Peter Jenni
Der Schulrat und allen voran Präsident Josef Rütsche (stehend) sind überwältigt vom Ergebnis. (Bild: Peter Jenni)

Der Schulrat und allen voran Präsident Josef Rütsche (stehend) sind überwältigt vom Ergebnis. (Bild: Peter Jenni)

Es war eindrücklicher Auftritt von Schulratspräsident Josef Rütsche vor 169 Teilnehmern, die sich am Freitagabend in der Turnhalle Lütisburg zur ausserordentlichen Bürgerversammlung eingefunden hatten. Behandelt wurde der Antrag des Schulrates: «Für die Projektierung und Erarbeitung des Kostenvoranschlages zur Erweiterung der Schulanlage Neudorf und des Neubaus einer Mehrzweckhalle sei dem Schulrat Lütisburg ein Kredit von 440000 Franken zu Lasten der Investitionsrechnung zu bewilligen.» Unterstützt wurde das Begehren auch von Gemeindepräsidentin Imelda Stadler, die bekräftigte, der Gemeinderat verfolge das gleiche Ziel wie der Schulrat, wolle aber ebenso eine ehrliche und offene Kommunikation. Nach seiner Begrüssung liess Josef Rütsche die bisherigen Tätigkeiten nochmals Revue passieren. Zudem machte er darauf aufmerksam, dass bei einer Ablehnung die dringenden, immer wieder verschobenen Sanierungen im Hallenbereich in der Grössenordnung von 200000 bis 300000 Franken, an die Hand genommen werden müssten.

Professionelle Begleitung

Bezüglich der Machbarkeitsstudie betonte Josef Rütsche, diese entspreche nicht dem künftigen Bauprojekt. Ein Ja zum Projektierungskredit löse als erstes das Auswahlverfahren für die Architekturleistung aus. Wer den Zuschlag erhalte, sei im heutigen Zeitpunkt völlig offen. Zudem lasse sich der Schulrat beim Auswahlprozess professionell durch einen aussenstehenden Fachmann begleiten. Wer den Auftrag erhalte, müsse «den Fächer nochmals ganz öffnen und für das Vorprojekt mit Kostenschätzung die alten Studien und alle Inputs der letzten Zeit miteinbeziehen». Den Projektierungskredit, der von einigen Bürgern als zu hoch empfunden werde, rückte er ins rechte Licht: «Der Kredit beinhaltet nicht nur die Architekturkosten. Darin enthalten sind auch rund 200000 Franken für Fachplaner, Bauingenieure und übrige Spezialisten. Josef Rütsche betonte nachdrücklich, «bei der Ausschreibung geben wir neben der Qualität auch dem Preis eine hohe Gewichtung». Man dürfe sogar davon ausgehen, «dass die vorgenannten Kosten in der Ausschreibung klar unterboten werden». Nachdem die Anregungen eines Bürgers im Antrag berücksichtig waren, stand der Abstimmung nichts mehr im Wege.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.