Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Interview

Polizisten holten Teenager aus Kirchberger Schule ab: «Schulleitung vorgängig informiert»

Die Mutter eines Kirchberger Oberstufenschülers beschwert sich, dass ihr Sohn von der Polizei in der Schule abgeholt wurde. Die Polizei befragte den Jugendlichen auf dem Polizeiposten zu einem Velo- und einem Töffdiebstahl. Das Toggenburger Tagblatt befragte den Leiter der Schulverwaltung Kirchberg, ob er das Vorgehen der Polizei billigt oder nicht.
Martin Knoepfel
Fabian Müller ist Leiter der Schulverwaltung von Kirchberg. (Bild: PD)

Fabian Müller ist Leiter der Schulverwaltung von Kirchberg. (Bild: PD)

Letzte Woche holte die Polizei den 13 Jahre alten K. J. in Kirchberg zur Befragung in der Schule ab. Der Vorwurf: Velo- und Töffdiebstahl. Der Jugendliche bestreitet, die Taten begangen zu haben.Es gilt die Unschuldsvermutung. Die Mutter von K. J. verurteilte das Vorgehen der Polizei gegenüber der Zeitung «20 Minuten». Die anderen Kinder würden ihren Sohn jetzt wie einen Verbrecher behandeln, sagt sie.Die Polizei sagt, dass K. J. nicht in der Klasse abgeholt wurde und dass er in einem zivilen Fahrzeug auf den Posten gebracht wurde. Das Interview wurde schriftlich geführt.

Finden Sie das Vorgehen der Polizei richtig oder hätte diese anders vorgehen sollen?

Fabian Müller: Bei vorliegendem Verfahren handelt es sich um eine ausserschulische Angelegenheit.

Die Schule ist somit im Verfahren nicht involviert, weshalb uns der genaue Sachverhalt nicht bekannt ist.

Die Strafverfolgungsbehörden führen das Verfahren und sind eigens für die Grundlagen und die Durchführung verantwortlich. Es liegt somit im Ermessen und Entscheid dieser Behörde, welches Vorgehen angemessen und erforderlich ist.

Waren die Schulverwaltung und der Schulratspräsident vorher informiert, dass die Polizei K. J. zur Befragung auf den Polizeiposten bringt?

Die Schulleitung der Oberstufe Kirchberg wurde vorgängig durch die Polizei informiert.

Kommt es in Kirchberg häufig vor, dass die Polizei Schüler zur Befragung auf den Polizeiposten bringt?

Nein, dies ist ein Einzelfall.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.