Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Serie

Schnee statt Sägemehl: Vier Toggenburger wagen die Reise in den hohen Norden

An der Alpinen Ski-WM im schwedischen Are fungieren vier Toggenburger Schwinger als Helfer. Dabei berichten sie regelmässig von ihren Erlebnissen.
Pascal Schönenberger
Die vier Toggenburger Pascal Schönenberger, Thomas Wild, Simon Baumann und Björn Schönenberger (von links) werden an der Ski-WM in Are als Helfer im Einsatz stehen.

Die vier Toggenburger Pascal Schönenberger, Thomas Wild, Simon Baumann und Björn Schönenberger (von links) werden an der Ski-WM in Are als Helfer im Einsatz stehen.

Der Höhepunkt in dieser Ski-Saison ist die Alpine Ski-WM im schwedischen Are, welche am Montag 4. Februar 2019 mit der Eröffnungsfeier eingeläutet wird. Mit von der Partie sind auch vier Toggenburger Schwinger, welche den Event als Helfer unterstützen.

Erfahrungen als Volontari

Mein Bruder Björn Schönenberger, sowie Thomas Wild und Simon Baumann vom Schwingclub Flawil, sind nicht nur im Schwingsport aktiv, sondern auch im Skisport. Bereits bei den Skirennen in der Lenzerheide standen wir schon öfters als Volontari im Einsatz und haben schon einige Erfahrungen als freiwillige Helfer im Skiweltcup gesammelt. Auf der Lenzerheide waren wir bei den vergangenen zwei Weltcup-Anlässen jeweils für die Werbung auf der Piste verantwortlich und installierten zusammen mit der italienischen Werbefirma Infront die verschiedenen Banner auf der Piste. Ebenfalls gehörte der Aufbau des Starthauses, des Zielbogens und der Leaderbox mit dem Audi-Team dazu. Somit wurde mit den italienischen Kollegen auch eine kleine Freundschaft aufgebaut und der Kontakt blieb erhalten.

Idee Ski-WM Are schon länger im Kopf

Während der Weltcup-Woche im Januar 2018 auf der Lenzerheide haben die italienischen Kollegen erzählt, dass sie eventuell Arbeitskräfte an der Ski-WM 2019 brauchen. Im September 2018 telefonierte ich mit Nicolas vom Audi Team und fragte, ob sie noch Arbeitskräfte für Are benötigen. Er meldete sich einige Tage später per SMS, dass sie genug Personen seien und wir uns beim OK melden sollten. Irgendwie hatten wir vier die WM noch nicht abgeschrieben und die Idee nistete sich in unseren Köpfen ein.

Alpine Ski-WM in Are

Vom 4. bis 17. Februar findet die Alpine Ski-WM in Are statt. Das «Toggenburger Tagblatt» veröffentlicht in losen Abständen Berichte, was die vier Toggenburger Schwinger während ihres Helfer-Einsatzes in Schwedens Schnee erleben. (red)

Im selben Monat reiste ich mit vier anderen Kollegen vom Schwingclub durch Norwegen und Schweden und landete auf der Reise in Are. Während der zwei Tage im grössten Skigebiet Schwedens orientierte ich mich bei der Bevölkerung, ob sie noch Helfer für die WM brauchen. Überall wurde die Frage mit einem «Ja» beantwortet. Zurück in der Schweiz kamen wir vier Skibegeisterten zusammen und meldeten uns gleich via Homepage als Helfer für die WM an. Zirka drei bis vier Wochen später bekamen wir alle einen positiven Bescheid, dass wir als Helfer nach Schweden reisen können. Nun ist der Flug gebucht und am Samstag geht für drei von uns vier Toggenburger Schwingern das Abenteuer Ski-WM los. Simon Baumann reist eine Woche später nach, da er noch eine Woche Weiterbildung absolvieren muss.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.