«Rocket Radio» ging ab wie eine Rakete

Star-DJane Tanja La Croix heizte im Karftwerkclub in Krummenau zu Ehren der
10-jährigen «Rocket Radio Party» mächtig ein.

Drucken
Teilen
Roger Theiler, Ivo Hartmann, DJane Tanja La Croix sowie Sacha Theiler (von links). (Bild: PD)

Roger Theiler, Ivo Hartmann, DJane Tanja La Croix sowie Sacha Theiler (von links). (Bild: PD)

Letzten Samstag, 1. September, fand im Kraftwerk Club in Krummenau der grosse Jubiläums-Event «10 Jahre Rocket Radio» statt. Die Fremdveranstaltung mit Kulturcharakter wird seit zehn Jahren zweimal jährlich im Kraftwerk Club in Krummenau durchgeführt. Dass ein Party-Label in der heutigen Zeit über zehn Jahre bestehen kann, zeugt von guter Qualität und natürlich auch von vielen treuen und partyhungrigen Gästen.

Eine intensive Zeit für das dreiköpfige OK

Rocket Radio ist anders als von den meisten gedacht, keine Partyreihe des Kraftwerk Clubs selbst, sondern wird jeweils von privaten Veranstaltern organisiert. Rocket Radio wurde im 2008 von Patric Menzi und Matthias Wickli gegründet und Roger Theiler war von Beginn an als treuer Helfer mit dabei. Sein Bruder, Sacha Theiler und sein Cousin, Ivo Hartmann, ersetzten nach einigen Jahren Menzi und Wickli im Organisationskomitee der Eventorganisation.

Da das Organisationskomitee nur aus drei Personen besteht, ist die Durchführung und die Planung jeweils eine intensive Zeit für die drei Eventveranstalter. «Wenn wir sehen, wie viel Spass unsere Gäste haben und wie friedlich unsere Events über die Bühne gehen, dann nehmen wir auch gerne einen 30-Stunden-Tag in Kauf», sagt Roger Theiler und fügt hinzu: «Sind unsere Gäste zufrieden, sind auch wir zufrieden.»

DJane La Croix brachte das Kraftwerk zum Beben

Und zufrieden waren ihre Gäste letzen Samstag bestimmt. Die bekannte DJane Tanja La Croix und DJ Roger M haben die Tanzbeine zum Schwingen gebracht. Der Kraftwerk Club war auch am 10-jährigen Jubiläum von Rocket Radio zum Bersten gefüllt. Einmal mehr bleibt die Rocket Radio Party bei vielen Toggenburgerinnen und Toggenburger in guter Erinnerung. (pd/cob)