Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Regionalfussball: Schnee führt zu Spielabbruch zwischen Bazenheid und Amriswil in der 2. Liga Interregional

Wetterkapriolen im Mai. Wegen des einsetzenden Schneefalls musste Bazenheid – Amriswil nach 62 Minuten abgebrochen werden. Die Gäste führten zu diesem Zeitpunkt mit 4:0.
Beat Lanzendorfer
So sah der Ifang aus, kurz bevor der Schiedsrichter das Spiel Bazenheid - Amriswil abbrechen musste. (Bild: Beat Lanzendorfer)

So sah der Ifang aus, kurz bevor der Schiedsrichter das Spiel Bazenheid - Amriswil abbrechen musste. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Als der Unparteiische nach 62 Minuten das Spiel als abgebrochen erklärte, lag Amriswil mit 4:0 vorne. Weil durch den Schnee die Linien nicht mehr sichtbar waren, blieb dem Schiedsrichter keine andere Wahl.

Aus Sicht der Gäste war die Entscheidung natürlich unglücklich. Ihnen entgingen dadurch drei sicher geglaubte Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

Bazenheid war über weite Strecken das bessere Team

Als noch Fussball gespielt wurde, war Bazenheid – so paradox es anmutet – über weite Strecken das bessere Team. Bevor Kreis nach 13 Minuten das 0:1 gelang, hatten die Gastgeber zuvor mehrere Möglichkeiten. Vorerst liessen sich die Spieler von Interimstrainer Eddy Coutinho trotz des Gegentores nicht aus der Ruhe bringen. Praktisch mit dem Einsetzen des Schnees fiel das 0:2 – dann war Pause. Nach Wiederbeginn brauchte Amriswil sechs Minuten, um durch Moser auf 3:0 davonzuziehen. Weitere vier Zeigerumdrehungen später lobte Eggmann den Ball zum 0:4 über Bernet.

Der Fussball der Vorrunde ist verloren gegangen

Zu diesem Zeitpunkt war das Spielfeld bereits weiss und die Linien kaum noch sichtbar. Der Spielabbruch war, zumindest bei den Zuschauern, noch kein Thema. Vielmehr fragte sich das Heimpublikum, was aus der Mannschaft geworden war, die in der Vorrunde so erfrischenden Angriffsfussball zelebrierte.

Nach 62 Minuten war der Unparteiische dann der Meinung, dass ein reguläres Spiel nicht mehr möglich sei. Für Amriswil, könnte der Abbruch negative Folgen haben. Dem Aufsteiger sind im Kampf gegen den Abstieg drei sicher geglaubte Punkte abhandengekommen. Nach jetzigen Erkenntnissen dürfte es zu einem Wiederholungsspiel kommen, das bei 0:0 beginnt.

Hier gehts zu den Resultaten der 2. Liga Interregional

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.