Regionalfussball
1:3 gegen Thusis-Cazis: Der Vormarsch der Bütschwiler Frauen in der 2. Liga wurde im letzten Spiel der Vorrunde abrupt gebremst

Die Bütschwilerinnen waren am Samstag gegen das Spitzenkampf aus dem Bündnerland nicht das schlechtere Team, bekamen in Sachen Effizienz aber Anschauungsunterricht.

Beat Lanzendorfer
Drucken
Marina Oberholzer, links, schoss bei der 1:3-Niederlage gegen Thusis-Cazis ihren vierten Saisontreffer.

Marina Oberholzer, links, schoss bei der 1:3-Niederlage gegen Thusis-Cazis ihren vierten Saisontreffer.

Bild: Beat Lanzendorfer

Während fünf Wochen blieben die Bütschwiler Frauen ungeschlagen und holten von Ende September bis Ende Oktober in fünf Spielen elf Punkte. Die Serie endete ausgerechnet im letzten Spiel der Herbstrunde beim 1:3 gegen Thusis-Cazis.

Die Bütschwilerinnen kamen am Samstag gut in die Gänge und waren dem Spitzenteam aus dem Bündnerland mindestens ebenbürtig. Was fehlte, war die Belohnung in Form eines Tores. Dieses kam, aber aus Sicht des Heimteams auf der falschen Seite. Thusis-Cazis schloss einen Konter nach zwanzig Minuten kaltblütig zur Führung ab.

Marina Oberholzer gelingt der Ausgleich

Das Heimteam kämpfte aber unverdrossen weiter und wurde kurz vor der Pause für seine Bemühungen belohnt. Marina Oberholzer schoss mit ihrem vierten Saisontreffer den Ausgleich.

Mehr als unglücklich die Szene, die zur erneuten Führung von Thusis-Cazis führte. Beim Wiederbeginn hatten die Bütschwilerinnen Anstoss. Für den weit in die eigene Platzhälfte gespielten Ball fühlte sich niemand so richtig zuständig. Eine gegnerische Spielerin nahm das Geschenk dankend an und vollendete zum 1:2.

Bütschwilerinnen haben den Anschluss verpasst

Obwohl die Bütschwilerinnen danach wieder viel Druck aufbauen konnten und vehement den Ausgleich anstrebten, blieb ihnen der erneute Ausgleich verwehrt. Es kam noch schlimmer: Thusis-Cazis schlug noch einmal zu und setzte in der Nachspielzeit mit dem 1:3 den Schlusspunkt der Herbstrunde.

Während das siegreiche Team mit dem siebten Saisonsieg ein heisser Aufstiegskandidat in die 1. Liga bleibt, haben die Toggenburgerinnen den Anschluss an die erweiterte Spitze verpasst.

Hier ist das Matchtelegramm zu finden.

Aktuelle Nachrichten