Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Chorkonzert, BMX-Show und geworfene Stiefel im Kinder-Dörfli

Grosser Beliebtheit erfreute sich am Samstag das Kinder-Dörfli. Viele Besucher strömten zum Sonderschulheim und genossen einen abwechslungsreichen Tag.
Christoph Heer
Sonnenschein, spannende Spiele und lustige Action waren Trumpf am Sommerfest im Kinder-Dörfli, hier das Stiefelwerfen. (Bild: Christoph Heer)

Sonnenschein, spannende Spiele und lustige Action waren Trumpf am Sommerfest im Kinder-Dörfli, hier das Stiefelwerfen. (Bild: Christoph Heer)

Die Schüler hatten an ihren Spiel- und Marktständen alle Hände voll zu tun. Publikumsmagnete waren nicht mehr an einer Hand abzuzählen; zu viele unterhaltsame Angebote standen auf dem Tagesprogramm des diesjährigen Sommerfestes im Kinder-Dörfli. Die BMX-Show, das Chorkonzert, die Führungen durch die Wohngruppen und Schulzimmer, die kulinarischen Höhenflüge und die Marktstände, sie alle liessen die Zeit wie im Flug vergehen.

Für den Gesamtleiter des Kinder-Dörflis, Urs Gasser, war es ein absolut gewinnbringender Tag. «Von A bis Z ein tolles Sommerfest. Schön zu sehen ist auch, wie sich die Schüler ins Zeug legen, denn die Einnahmen, die sie an ihren Ständen generieren, fliessen in die Klassenkasse und diese wird dann für tolle Ausflüge geleert.»

Sonne, Spass und Stiefelwerfen

Urs Gasser freute sich, dass wiederkehrend auch zahlreiche ehemalige Schüler das Fest besuchen. «Das liegt uns enorm am Herzen, für unsere Schulabgänger auch später noch interessant zu sein. Wir bieten ihnen nämlich auch nach ihrem Austritt noch begleitende Unterstützung.»

Zum Sommerfest trafen sich Jung und Alt, einheimisch und auswärtig. Urs Gasser sagte zwar diesbezüglich, dass der grösste Teil der Besucher schon derjenige ist, welcher früher oder heute noch mit dem Kinder-Dörfli näheren Kontakt hatte.

«Den Eltern, Verwandten und Freunden unserer Schüler, wollen wir es auch einmal ermöglichen, unsere Schule abseits von Schulzimmer und Wohngruppe kennen zu lernen. In diesem losen Beisammensein können Freundschaften und Kontakte ganz anders geknüpft und gepflegt werden.» Dass sich zum Sommerfest hin das Wetter von seiner allerbesten Seite gezeigt hat, sei das Verdienst des Kinder-Dörflis. Laut Urs Gasser habe man das so mit Petrus besprochen. Nun denn, die Kontaktdaten vom Wettermacher wollte er jedoch nicht herausgeben.

Zu Lachen hatte man den ganzen Tag über, sei es an den Essensständen bei den gut gelaunten Köchen, sei es beim Stiefelwerfen. Ein gelungenes Sommerfest, bei welchem sich das Kinder-Dörfli einmal mehr von seiner besten Seite präsentieren konnte.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.