Wattwiler Profibikerin Ramona Forchini gelingt in Spanien ein Exploit

Die 24-jährige Ramona Forchini präsentiert sich in ausgezeichneter Frühform und erreicht zum Auftakt des viertägigen Etappenrennes Mediterranean Epic den zweiten Schlussrang.

Beat Lanzendorfer
Drucken
Teilen
Ramona Forchini ist bereit für grosse Sprünge. (Bild: PD)

Ramona Forchini ist bereit für grosse Sprünge. (Bild: PD)

Die Wattwiler Profibikerin Ramona Forchini befindet sich zurzeit nördlich von Valencia, wo heute Donnerstag zum Mediterranean Epic gestartet worden ist. Das viertägige Etappenrennen führt über knapp 250 Kilometer und weist gesamthaft 6700 Höhenmeter auf.

Die erste Etappe, mit Start und Ziel in Orpesa, führte über 58 Kilometer. Ramona Forchini präsentierte sich dabei in ausgezeichneter Verfassung und belegte den starken zweiten Schlussrang. In der Teamwertung reichte es sogar zum Sieg. Die zweite Etappe am Freitag weist eine Länge von 59,2 Kilometer auf, dabei müssen 1900 Höhenmeter überwunden werden. Start- und Zielort ist Castellon.

Lesen Sie mehr zu Ramona Forchini

Bikerin Ramona Forchini löst Emotionen aus

Die 24-Jährige schaute am Donnerstagabend gemeinsam mit Gönnern, Sponsoren, Freunden und der Familie auf ihr erstes Jahr als Bikepofi zurück – Gänsehaut inbegriffen.
Beat Lanzendorfer