Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Polizeibekannter Mann zündet Bretter an

Am Sonntagmittag wurden bei einem Schopf an der Frühweidstrasse in Unterwasser Bretter angezündet. Die Feuerwehr Wildhaus-Alt St.Johann konnte den Brand löschen. Die Kantonspolizei St.Gallen hat einen 55-jährigen Schweizer festgenommen.
Die Polizei konnte den mutmasslichen Brandstifter verhaften. (Symbolbild: Nana do Carmo)

Die Polizei konnte den mutmasslichen Brandstifter verhaften. (Symbolbild: Nana do Carmo)

Die Kantonspolizei St.Gallen und die Feuerwehr erhielten am Sonntagmittag einen Brandalarm und rückten nach Unterwasser an die Frühweidstrasse aus. Das teilt die Kantonspolizei in einer Mitteilung mit. Dort trafen sie auf brennende Bretter bei einem Schopf. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Erste Ermittlungen hätten gezeigt, dass das Holz angezündet worden sein muss.

Kurze Zeit später erhielt die Kantonspolizei St.Gallen einen Hinweis auf den Tatverdächtigen. Der polizeibekannte Mann konnte kurz darauf festgenommen werden. Die Untersuchungsbehörden klären derzeit ab, ob er die Bretter in Brand gesteckt hat und noch für weitere Tatbestände in Frage kommt. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen wird beim zuständigen Zwangsmassnahmengericht Untersuchungshaft beantragen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.