Politik
Ruben Schuler: «Die Rezepte des Freisinns sind nicht veraltet»

An der Mitgliederversammlung der FDP Toggenburg wurde Ruben Schuler als Nachfolger von Simon Seelhofer zum neuen Präsidenten der FDP Toggenburg gewählt.

Drucken
Der neue und der alte Präsident stossen auf den Toggenburger Freisinn an (Ruben Schuler, links, und Simon Seelhofer, rechts).

Der neue und der alte Präsident stossen auf den Toggenburger Freisinn an (Ruben Schuler, links, und Simon Seelhofer, rechts).

Bild: PD

Gegen acht Uhr eröffnete Simon Seelhofer seine letzte Mitgliederversammlung als Präsident der FDP Toggenburg. Darin blickte er einmal mehr auf ein von Corona geprägtes vergangenes Parteijahr zurück, das regionalpolitisch von den Diskussionen rund um das Spital Wattwil dominiert worden war.

Der künftige Präsident, Ruben Schuler, liess es sich in der Folge nicht nehmen, den abtretenden Präsidenten würdig zu verabschieden. Auf regionaler Ebene sei Simon Seelhofer nicht zuletzt durch seinen unermüdlichen Einsatz im Wahlkampf 2019/2020 aufgefallen. Dabei sei er immer bodenständig, nahbar, keinesfalls überheblich und doch auch ein harter Krampfer im Hintergrund», so Schuler.

Parteileitung wieder komplett

Kurz darauf wurde der Laudator selbst einstimmig zum Präsidenten gewählt. Er wolle die kommenden Wahlen gewinnen und dabei auf die «hervorragenden freisinnigen Köpfe» in den Gemeinden setzen, betonte Schuler. In seiner Rede unterstrich der neue Präsident auch, dass es den Freisinn mehr denn je brauche: «Der Freisinn ist die politische Kraft, die diesen Staat geschaffen hat. Der Freisinn ist aber auch die Kraft, die ihn ständig weiterentwickeln will – und bewiesen hat, dass er das auch kann.» Die Rezepte des Freisinns seien keinesfalls veraltet, so Schuler.

Der neue Präsident gehört der Parteileitung seit 2015 an und war bislang Vizepräsident. Der 26-Jährige Jurist amtet unter anderem als Präsident der FDP Mosnang und bringt sich verschiedentlich ehrenamtlich ein.

Neben Ruben Schuler wurde auch Flurin Schmid, Präsident der FDP Wattwil, in die Parteileitung der FDP Toggenburg gewählt. Simon Seelhofer wird der Partei derweil als Präsident der FDP Kirchberg erhalten bleiben. Neben Flurin Schmid und Ruben Schuler gehören dem Vorstand der FDP Toggenburg die beiden Kantonsrätinnen Imelda Stadler und Andrea Abderhalden-Hämmerli, Nicolas Stillhard und Tobias Kobelt an. (pd/uh)