Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Polenta und Quallen zum Sommerschluss in der Rathausstube

Mit einem auffallenden Programm ist am Freitag die Lichtensteiger Rathausstube in den Winterschlaf gegangen. Das Finale ist nur ein temporäres, im März 2019 soll der Betrieb mit Kultur weitergehen.
Michael Hug
Marula Eugster und die Tänzerinnen vom TSV Wattwil betanzten die Lichtensteiger Hauptgasse. (Bild: Michael Hug)

Marula Eugster und die Tänzerinnen vom TSV Wattwil betanzten die Lichtensteiger Hauptgasse. (Bild: Michael Hug)

Am Anfang vom Ende trat ein Star auf die Bühne vor dem Rathaus: Marula Eugster. Die Tänzerin des Rigolo Swiss Nouveau Cirque zeigte mit Mädchen des TSV Wattwil eine sinnlich-poetische Kurzperformance mit stilisierten Quallen.

Meeresbewohner sind sie eigentlich und manchmal lästig, aber immer schön anzusehen, sie flogen über die Strasse, huschten um Häuserecken und strahlten im künstlichen Licht. Nicht weil sie Mühe hatten, sich aus dem Meer zu befreien, hatten sie ihren Auftritt eine Stunde später als angekündigt, sondern weil die Behörden die Strasse nicht schon um sechs sperren wollten, wenn die Läden an der Hauptgasse noch geöffnet sind.

Quallen huschten über die Strasse

Also huschten die Quallen erst um sieben, dafür vor einem nun grösseren Publikum über die stillgelegte Hauptgasse. Die Programmhöhepunkte folgten sich dann Fuss auf Fuss. Dennis Kiss & The Sleepers aus Baden küssten das Publikum endgültig aus dem Schlaf, worauf dann nebst Fagiolini in Saor mit Polenta eines Kochs namens Sebastian Bleifuss dann auch noch ein «Nährwerk» aus Luzern geboten wurde. Mittlerweile war es Mitternacht geworden, mitnichten ein Grund, das Ende des Finales einzuläuten, denn das Rathaus-Team hatte ja noch den Pfeil «DJ Willisau» im Köcher. Der heizte ein bis nahe ans Morgengrauen. Doch dann war Schluss, endgültig und für dieses Jahr.

Guter Sommer für die Sommerbeiz

Die temporäre Sommer-Rathausstube war von der jungen und initiativen Rathaus-Gruppe um Maura Kressig, Maurin Gregorin und Sirkka Ammann als Vorlauf des im nächsten Jahr in Betrieb gehenden Rathaus für Kultur gedacht. Es war als Experiment, eine Sommerbeiz, ein Auf-Sich-Aufmerksam-Machen geplant. «Es ist wichtig, dass wir das gemacht und Präsenz gezeigt haben», sagte Maurin Gregorin am Freitagabend.

Es sei ein guter Sommer gewesen, so Gregorin, nicht nur wegen der Witterung, «aber die hat uns natürlich sehr unterstützt. Wir konnten unsere Beiz fast ungestört vom Wetter an sehr vielen Tagen offen halten.» Bezüglich des manchmal etwas verhaltenen Interesses an der Beiz und seinen Veranstaltungen meinte Gregorin: «Es gibt noch Luft nach oben, doch wir dürfen nicht vergessen, wo wir hier sind, im Toggenburg, in Lichtensteig. Das sind halt kleinere Kellen, mit denen wir hier anrühren.»

Ob sich die Rathausstube auch finanziell gelohnt habe, weiss das Team noch nicht. In den nächsten Wochen will man das Sommerprojekt vertieft analysieren und die Buchhaltung abschliessen. Ein eventueller Gewinn soll für die Investitionen in den Umbau des historischen Verwaltungsgebäudes zum lokalen Kulturzentrum verwendet werden. Das Rathaus für Kultur soll im März 2019 eröffnet werden.

Zwischen dem Auszug der Verwaltung des Städtchens im kommenden November und der Eröffnung will das Team die Umbauten vornehmen. Dazu hat das Trio bereits Geld von verschiedenen Seiten gesprochen bekommen. Nebst den ehrenamtlichen Eigenleistungen brauche es aber auch noch eigene finanzielle Mittel, so das Team. Diese will es sich mittels einer eben angelaufenen Crowdfunding-Aktion beschaffen. Gesucht sind 33333 Franken.

Hinweis

Mehr dazu finden Sie im Internet unter wemakeit.com/projects/rathaus-fuer-kultur oder rathausfuerkultur.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.