Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Niba Bazenheid: Jetzt wird gemostet - bis zu 40'000 Liter am Tag

Die Niba Getränke AG verarbeitet seit 1944 Mostobst aus dem Toggenburg. Dieses Jahr hofft sie auf eine grosse Erntemenge, welche die Verluste des Vorjahres wieder ausgleicht.
Corinne Bischof
Ein Obstbauer bringt rund 700 Kilogramm Äpfel in die Mosterei der Niba Getränke AG. Aus diesen wird später etwa 560 Liter Süssmost gewonnen, der in der Mosterei Möhl in Arbon zur allbekannten Apfelschorle verarbeitet wird. (Bild: Corinne Bischof)

Ein Obstbauer bringt rund 700 Kilogramm Äpfel in die Mosterei der Niba Getränke AG. Aus diesen wird später etwa 560 Liter Süssmost gewonnen, der in der Mosterei Möhl in Arbon zur allbekannten Apfelschorle verarbeitet wird. (Bild: Corinne Bischof)

Schon früh am Morgen fahren die ersten Traktoren bei der Niba Getränke AG auf dem Vorplatz auf. Es sind Obstbauern aus der Region. Auf ihren Anhängern stapeln sich kistenweise Äpfel und Birnen, die nur darauf warten, zu frischem Obstsaft gepresst zu werden.

Peter Saxer, der Geschäftsführer der Niba Getränke AG, sitzt in dem kleinen Häuschen neben der Fahrzeugwaage und notiert sich das Gewicht der Fuhren. Zwischen 300 und 400 Obstbauern liefern der Niba Getränke AG in einem Spitzenjahr bis zu 3'500 Tonnen Mostobst. Aus diesem entsteht später der allseits bekannte Apfelsaft von Möhl. 3'500 Tonnen, das entspricht 350 Eisenbahnwagen à 10 Tonnen, also einer Eisenbahnzuglänge von rund 3,5 Kilometern.

Bis zu 40'000 Liter gehen pro Tag zur Mosterei Möhl

Die Niba Getränke AG mostet seit rund 75 Jahren. Das Mostobst kommt aus der Region Alttoggenburg, aber auch von Obstbauern aus Neu St. Johann und dem Neckertal. Die Niba Getränke AG nimmt stets nur reifes, sauberes und unverletztes Mostobst mit dem Suisse Garantie Label an.

Im September und Oktober wird das geerntete Obst in einer Bucher Horizontalpresse HP 3000 zu Süssmost verarbeitet. Pro Stunde kann die Presse bis zu dreieinhalb Tonnen Äpfel und sieben Tonnen Birnen pressen. An Höchsttagen läuft der Betrieb während 24 Stunden. Aus je 100 Kilogramm Mostobst werden rund 78 Liter Saft gewonnen. Zur Weiterverarbeitung geht der Saft zur Mosterei Möhl in Arbon. Pro Tag können das zwischen 20'000 und 40'000 Liter sein. «Den von uns gepressten Saft liefern wir jeweils gleich nach dem Pressen nach Arbon», erzählt Peter Saxer. Der Süssmost ist in der Erntezeit von September bis Oktober auch frisch ab Presse in Bazenheid erhältlich.

Der Hitze-Sommer füllt die Vorräte wieder auf

Nirgendwo auf der Welt ist der Apfelsaft beliebter als in der Schweiz. Peter Saxer und die Mosterei Möhl hoffen auf ein erfolgreiches Jahr. «Die Mosterei Möhl ist auf eine gute Ernte angewiesen», erzählt er. Nach einem schlechten Ernteertrag im letzten Jahr seien die Vorräte aufgebraucht. «Wenn man sich aber die Obstbäume in der Umgebung ansieht, muss man sich keine Sorgen machen», meint Peter Saxer weiter. Er rechnet damit, dass die Obstpresse in den nächsten Wochen auf Hochtouren läuft. Wenn es sein muss, auch 24 Stunden am Tag. «Die Erntemengen pro Jahr variieren stark», meint Peter Saxer.

So konnten in der Niba Getränke AG im Jahr 2015 beispielsweise 1'242 Tonnen Mostobst verarbeitet werden, während es im Jahr 2016 nur 467 Tonnen und letztes Jahr sogar nur 292 Tonnen waren. Das Wetter spielt dabei jeweils eine grosse Rolle. Die Prognose für dieses Jahr sieht gut aus, aber es wird kein Spitzenjahr erwartet. «Es ist schwer zu sagen, wie viel Obst wir bis zum Ende des Herbstes erhalten», meint Peter Saxer. «Wir rechnen mit bis zu 2'000 Tonnen». Das letzte Mal erreichten sie dieses Ziel im Jahr 2011. «Es gibt zwar viele Äpfel, aber diese sind kleiner als sonst. Somit gleicht sich das aus.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.