Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Interview

Neues Primarschulhaus in Bazenheid kann gebaut werden

Knapp 63 Prozent der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger sagen Ja zum Kredit für den Neubau des Primarschulhauses Neugasse in Bazenheid.
Ruben Schönenberger/Beat Lanzendorfer
In Bazenheid kann gebaut werden (Bild: PD)

In Bazenheid kann gebaut werden (Bild: PD)

Fast 10 Millionen Franken hatten die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der Gemeinde Kirchberg zu bewilligen. 1515 sagten Ja zum Kredit für den Neubau des Primarschulhauses Neugasse in Bazenheid (63 Prozent), 891 lehnten diesen ab. Die Stimmbeteiligung betrug 47.9 Prozent. Gemeindepräsident Roman Habrik zeigt sich über das Ergebnis zufrieden.

Roman Habrik, die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger haben Ja zum neuen Primarschulhaus gesagt. Sind Sie erleichtert über den Entscheid?

Roman Habrik, Gemeindepräsident Kirchberg. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Roman Habrik, Gemeindepräsident Kirchberg. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Ich bin sehr froh, dass das Vorgehen des Gemeinderates und des Schulrates in drei Abstimmungen oder Umfragen in diesem Jahr von den Stimmberechtigten mit klaren Mehrheiten gestützt wurde. Erleichtert bin ich, dass Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrpersonen bald genügend Schulraum zur Verfügung haben.

Mit 1515 Ja-Stimmen gegenüber 891 Nein-Stimmen fällt das Ergebnis eindeutig aus. Haben Sie mit so einem klaren Abstimmungsresultat gerechnet?

Seit der öffentlichen Ausstellung in Bazenheid war es sehr ruhig. Es gab keine Diskussionen, die den Bedarf eines Schulhauses in Frage gestellt haben. Darum habe ich mit einem klaren Resultat gerechnet.

Wie geht es weiter? Wann starten die Bauarbeiten und wann ist das Primarschulhaus an der Neugasse bezugsbereit?

Das Baugesuch sollte noch im Dezember eingereicht werden, so dass im Frühling der Baustart erfolgt. Das Schulhaus wird im Sommer 2020 bereit sein, wenn keine Einsprachen eingehen.

Mit der Renovation des Oberstufenschulhauses sowie dem Neubau des Primarschulhauses sind die Schulhausbauten in Bazenheid auf Kurs. Nun fehlen noch die Kirchberger Projekte Sonnenhof und Mehrzweckhalle. Bleibt der Gemeinderat bei seinem Versprechen, dass deren Realisierung nach Abschluss der Bazenheider Schulhäuser oberste Priorität hat?

Ja, an der Ausgangslage hat sich nichts geändert.

Dank des guten Rechnungsabschlusses im letzten Jahr konnten bereits Rückstellungen für den Sonnenhof und die Mehrzweckhalle getätigt werden. Können Sie zum jetzigen Zeitpunkt schon sagen, ob erneut ein positiver Rechnungsabschluss erwartet werden darf, damit weitere Rückstellungen möglich sind?

Ja, der Jahresabschluss wird wieder positiv ausfallen. Wie wir den Überschuss verwenden, entscheiden wir im Gemeinderat anfangs 2019, wenn wir die genauen Zahlen kennen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.