Neues Präsidium im Gewerbeverein Alt St.Johann-Unterwasser-Wildhaus, doch die Zukunft heisst Fusion

Der Gewerbeverein Alt St.Johann-Unterwasser-Wildhaus streckt die Arme thurabwärts aus. Ein Zusammenschluss mit Gewerbe Nesslau ist im Gespräch, vielleicht sogar auch mit dem Gewerbeverein Ebnat-Kappel.

Sabine Camedda
Drucken
Teilen
Mirjam Tobler ist als Präsidentin des Gewerbevereins Alt St.Johann-Unterwasser-Wildhaus zurückgetreten, sie bleibt aber als Kassierin im Vorstand.

Mirjam Tobler ist als Präsidentin des Gewerbevereins Alt St.Johann-Unterwasser-Wildhaus zurückgetreten, sie bleibt aber als Kassierin im Vorstand.

Bild: Mareycke Frehner

Der gesellschaftliche Teil dürfe nebst dem intensiven Geschäftsalltag nicht zu kurz kommen. Das schreibt Mirjam Tobler, die Präsidentin des Gewerbevereins Alt St.Johann-Unterwasser-Wildhaus in ihrem Jahresbericht.

Für einmal ist der gesellschaftliche Teil aber in den Hintergrund getreten, denn die Hauptversammlung wurde auf dem Postweg durchgeführt. Daran nahmen in etwa gleich viele Mitglieder teil wie im Vorjahr, als man sich in lockerer Atmosphäre in einem Restaurant getroffen hatte.

Laui Zauber erfreut die Besucher

Eins vorneweg: Sämtliche Traktanden wurden grossmehrheitlich angenommen. Präsidentin Mirjam Tobler blickte in ihrem Jahresbericht auf verschiedene Anlässe zurück. Bei den einen, wie dem Gewerbegrillen oder dem Brunch waren die Vereinsmitglieder das Zielpublikum.

Andere, allen voran der Laui Zauber, richteten sich an alle Einwohner und Gäste. Das stimmige Wetter, die Musik, das Lichtspiel, Fondue und Glühwein sowie der Besuch des Chlauses hätten die Herzen der Besucher höherschlagen lassen, schreibt Mirjam Tobler. Die Detaillistenvertreterin Denise Steiner berichtete von einer erfolgreichen Weihnachtsaktion, die gemeinsam mit den Gewerbevereinen von Nesslau und Ebnat-Kappel durchgeführt wurde.

Zusammenschluss mit Nesslau ist möglich

Aus den Reihen des Gewerbevereins der obersten Toggenburger Gemeinde kam die Idee der Fusion mit dem Verein Gewerbe Nesslau auf. Eine schriftlich durchgeführte Umfrage bei den Mitgliedern habe mehrheitlich positive Rückmeldungen gebracht, die für eine Fusion sprechen würden. Wie Mirjam Tobler in ihrem Jahresbericht schreibt, habe auch das Gewerbe Nesslau – zuerst im Vorstand, dann an der Hauptversammlung – über einen möglichen Zusammenschluss gesprochen.

Darauf wurde beschlossen, dass das Thema Fusion weiter verfolgt wird. Allenfalls komme sogar auch eine Fusion mit Gewerbe Ebnat-Kappel in Frage, so Mirjam Tobler. Welche Schritte als Nächstes anstehen und in welchem Zeitraum eine Fusion durchgeführt werden könnte, ist noch offen.

André Stump an der Spitze des Gewerbevereins

Die Mitglieder des Gewerbevereins Alt St.Johann-Unterwasser-Wildhaus haben für die nächsten zwei Jahre den Vorstand neu bestellt. Sonja Abderhalden, Denise Steiner und Pascal Moser sind als Aktuarin, Detaillistenvertreterin und Kassier zurückgetreten.

Der neue Vorstand setzt sich aus dem bisherigen Vizepräsidenten Andy Hug, dem Bauchef Christoph Stolz, der Detaillistenvertreterin Katarina Sailer, der neuen Aktuarin Ingrid Abderhalden und der neuen Kassierin Mirjam Tobler zusammen. Sie gab das Amt des Präsidenten an André Stump weiter. Die Revision übernehmen Roswitha Nyffenegger und Denise Steiner.