Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Trainingszentrum Fürstenland Frauen hat eine neue Präsidentin

Zum ersten Mal in der Geschichte des Trainingszentrum Fürstenland Frauen (TZFF) findet die Hauptversammlung im Restaurant Löwen in Mogelsberg statt. Die neue Trainingsheimat der Fürstenländer Kunstturnerinnen. Der Verein blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück.
Deborah Koster (links) übernimmt das Präsidium von Michèle Huber. (Bild: PD)

Deborah Koster (links) übernimmt das Präsidium von Michèle Huber. (Bild: PD)

Der Jahresbericht der Präsidentin Michèle Huber ist gespickt mit vielen positiven Ereignissen. Allem voran steht die Realisierung des Gym Resort Mogelsberg innerhalb von nur drei Monaten, einer kollektiven Meisterleistung aller Vereinsmitglieder. Bereits werden viele der neuen Turnangebote rege genutzt und die Vermietung der Halle an Schulen und Vereine ist ebenfalls erfolgreich angelaufen.

Die Cheftrainerin, Marianne Steinemann, berichtet von optimalen Trainingsbedingungen in der neuen Halle. Man sei definitiv «angekommen» im Toggenburg, sowohl die über 30 Wettkampfturnerinnen als auch die Eltern, die dank neu gebildeten Fahrgemeinschaften den Ortswechsel problemlos meistern.

Meistertitel als krönender Abschluss

Die vielen positiven Resultate während der Wettkampfsaison bestätigen die gute Arbeit und der krönende Abschluss an der Schweizermeisterschaft der Juniorinnen in Bern ist definitiv der Schweizermeistertitel im Programm P4A durch Alina Knöpfel. Wie erfolgreich (und das seit über zehn Jahren) die TZFF-Nachwuchsarbeit funktioniert, präsentiert Liliane Leber eindrücklich in ihrem Jahresrückblick aus dem Ressort Kids-Gym.

Die Jahresrechnung präsentiert sich, nicht zuletzt auch dank dem erfolgreichen Crowdfunding-Projekt auf der Plattform «I believe in you» positiv und das um-sichtig und kostenbewusste Budget für das neue Vereinsjahr wird ohne Gegenstimme von den Mitgliedern angenommen. Das Jahresprogramm für das neue Vereinsjahr ist bereits mit vielen Highlights bestückt, auch mit Showauftritten und internen Vereinsanlässen.

Kennerin der Kunstturnszene wird Präsidentin

Im Vorstand stehen einige Neuwahlen und Rücktritte an. Michèle Huber, die sich in ihrer vierjährigen Amtszeit als Präsidentin als kompetente Frau am Steuer des Vereinsschiffes erwiesen hat, übergibt das Ruder in die Hände von Deborah Koster. Sie ist eine Kennerin der Kunstturnszene, hat sie doch selber geturnt, war Trainerin im TZFF und stand dem Verein als Marketingmanagerin zur Seite. Ein erstes Ziel von ihr wird die Überarbeitung des Organigramms sein. Die Vereinsaufgaben rund um das Gym Resort Mogelsberg haben sich vergrössert und müssen in die Struktur eingebettet werden. Im Resort Freud und Leid waltet seit fast einem Jahr Alexandra Koller. Ihre formelle Wahl wird mit Applaus bestätigt. (pd/aru)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.