Neckertal-Degersheim siegt in Gossau mit 1:0 und setzt seinen Vormarsch Richtung Spitze fort

Der Drittligist Neckertal-Degersheim reiht beim 1:0 gegen Gossau 2 den dritten Sieg in Serie aneinander und liegt nur noch einen Punkt hinter dem Spitzenduo Tobel und Herisau. Der mässige Saisonstart mit zwei Niederlagen ist definitiv ad acta gelegt.

Beat Lanzendorfer
Drucken
Teilen
Das Lachen ist bei Neckertal-Degersheim-Trainer Markus Danuser zurückgekehrt. Seine Mannschaft holte in den vergangenen drei Runden neun Punkte.

Das Lachen ist bei Neckertal-Degersheim-Trainer Markus Danuser zurückgekehrt. Seine Mannschaft holte in den vergangenen drei Runden neun Punkte.

Bild: Beat Lanzendorfer

Das Fürstenland ist ein gutes Pflaster für Neckertal-Degersheim. Wie schon im Vorjahr kehrte die Mannschaft mit einem Sieg in Gossau nach Hause zurück. Mit dem 1:0-Erfolg feierte die Mannschaft den dritten Dreier in Folge und kletterte in der Tabelle auf Rang vier.

Es benötigte eine disziplinierte Abwehrleistung

Der Dreier gegen Gossau 2 musste gemäss Aussage von Trainer Markus Danuser aber hart erkämpft werden:

«Dank einem aggressiven Pressing haben wir viele Bälle in der neutralen Zone gewonnen und sind so zu sehr guten Chancen gekommen – leider lange Zeit ohne zählbares Ergebnis»

Besserung trat direkt nach dem Wiederanpfiff ein. Oertli verlängerte einen weiten Abschlag zu Bosshard, der alleine auf den letzten Verteidiger losziehen konnte. Der Captain legte den Ball uneigennützig auf Meng auf, der keine Mühe bekundete den Ball im Netz zu versenken.

Nach etwa einer Stunde schwanden die Kräfte der Neckertaler, was es Gossau erlaubte, besser ins Spiel zu kommen. Mit einer disziplinierten Abwehrleistung verteidigte Neckertal den Vorsprung.

Hier ist das Matchtelegramm zu finden.