Nach Sprung vom Hinterrugg: Wingsuitpilot stürzt in Walenstadtberg ab und stirbt

Am Donnerstag ist ein 34-jähriger Amerikaner um 13.30 Uhr nach einem Sprung ab den Churfirsten mit seinem Wingsuit verunglückt. Er konnte nur noch tot geborgen werden.

Drucken
Teilen
Eine Rega-Crew wurde nach dem Absturz aufgeboten.

Eine Rega-Crew wurde nach dem Absturz aufgeboten.

Symbolbild: Kantonspolizei St. Gallen

(kapo/rms) Der 34-Jährige sprang mit seinem Wingsuit vom Absprungpunkt Sputnik am Hinterrugg, wie die Kantonspolizei St.Gallen in einer Mitteilung schreibt. Aus noch ungeklärten Gründen stürzte er auf der Flugroute Richtung Walenstadt ab. Die nach dem Absturz aufgebotene Rega-Crew konnte den Verunfallten finden, jedoch nur noch seinen Tod feststellen. Die Ursache für den Absturz wird durch die Alpine Einsatzgruppe der Kantonspolizei St.Gallen abgeklärt.