Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

MOGELSBERG: Baumwipfelpad Neckertal ist eröffnet

Seit gestern Donnerstag kann man den Baumwipfelpfad in Mogelsberg besuchen. Die Anlage bietet nicht nur Einblicke in die höheren Ebenen des Waldes, die Konstruktion des Stegs besticht auch durch Eleganz.
Martin Knoepfel
Felix Buschor und Werner Ackermann (von links) durchschneiden das grüne Band zur Eröffnung des Baumwipfelpfades. (Bild: Martin Knoepfel)

Felix Buschor und Werner Ackermann (von links) durchschneiden das grüne Band zur Eröffnung des Baumwipfelpfades. (Bild: Martin Knoepfel)

Bei «drei» war es so weit. Gestern Donnerstag kurz nach Mittag durchschnitten Felix Buschor, Mitglied der Geschäftsleitung des Hauptsponsors SGKB, und Initiant Werner Ackermann ein Band und gaben den Baumwipfelpfad Neckertal, den ersten seiner Art in der Schweiz, zur Besichtigung frei. Der Baumwipfelpfad befindet sich im Steinwäldli oberhalb von Mogelsberg. Die Feier fand bei Nieselregen und Wind statt. Die vielen Gäste, darunter die Regierungsräte Bruno Damann und Benedikt Würth, liessen sich die gute Laune nicht nehmen, spazierten über die Holzkonstruktion und erfreuten sich am Blick in die höheren Etagen des Waldes oder bewunderten die elegante Konstruktion. Die vielen Kinder, die mit ihren Eltern gekommen waren, belegten derweil die Spielgeräte unterhalb des Baumwipfelpfads mit Beschlag. Unbenutzt blieben vorerst nur die liebevoll hergerichteten Feuerstellen beim Eingang.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.