Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mit oder ohne Kulturcontainer möglich

Derzeit reisen die Kulturcontainer der St.Galler Kantonalbank rund um den Kanton. Sie sucht für danach einen definitiven Standort. Ebnat-Kappel will sich dafür bewerben und die Container auf dem neuen Bahnhofplatz aufstellen.
Sabine Schmid
Die Ideenskizze sieht vor, den Platz vor dem Schuppen mit einem anderen Belag hervorzuheben. Das Pärkli soll ausgeebnet werden und einen Parkcharakter mit Bänken und Bäumen erhalten. Bild: Sabine Schmid

Die Ideenskizze sieht vor, den Platz vor dem Schuppen mit einem anderen Belag hervorzuheben. Das Pärkli soll ausgeebnet werden und einen Parkcharakter mit Bänken und Bäumen erhalten. Bild: Sabine Schmid

Die IG Zentrum hat den neuen Bahnhofplatz in Ebnat-Kappel als Dorfplatz definiert, auf dem verschiedene Veranstaltungen durchgeführt werden können. Zudem soll er zum Treffpunkt werden, wo man gerne verweilen möchte.

Dabei hat die IG Zentrum aber nicht vergessen, dass es eine Zufahrt und Parkplätze für die Post, den Bahnhof, den Kiosk und die Banken braucht. Unbestritten ist auch, dass die Durchfahrt für Autos und für Lastwagen offen bleiben muss. Eine weitere Vorgabe war, dass auf dem Platz weiterhin Veranstaltungen wie Jahr- und Weihnachtsmärkte oder das Strassenfest möglich sind.

Der Schuppen soll weiterhin für verschiedene Veranstaltungen genutzt werden. Die bestehenden Sonnensegel, die seit diesem Jahr neuen Holzbänke und die Hochbeete kommen gut an und bleiben bestehen. Sie sollen weiterhin verschiebbar sein. Als eine Möglichkeit sieht die IG Zentrum vor, den Platz vor dem Schuppen durch einen anderen Bodenbelag optisch hervorzuheben.

Eine grosse Änderung soll gemäss dem Vorschlag der IG Zentrum das Pärkli erfahren. Es soll ausgeebnet werden und anstatt mit Rasen mit einem feinen Kies bedeckt werden. Linden und verschiedene Sitzgelegenheiten sollen dem neuen Platz den Charakter eines Dorfplatzes geben. Möglich ist auch, dass auf dem Platz ein Brunnen erstellt wird. Gegen die Strasse hin sollen Sträucher als Lärmfilter gepflanzt werden. Es ist auch eine blühende Bepflanzung mit Wiesencharakter als Auflockerung vorgesehen.

Die Gemeinde Ebnat-Kappel will sich für die aktuell ausgeschriebenen Kulturcontainer der St. Galler Kantonalbank bewerben. Diese würden ihren Platz ebenfalls auf diesem neu gestalteten Dorfplatz finden. Ein Container wäre als Bühne ausgestaltet, ein zweiter als Bar und ein dritter als Handwerker-Container. Die IG Zentrum sieht diese Kulturcontainer als Bereicherung und diese wären keine Konkurrenz, weder zum Schuppen, der als Bühne genutzt wird, noch zu den umliegenden Restaurants. Denn der Barcontainer wäre nur punktuell geöffnet. Am Mittwochabend machte die IG zudem deutlich, dass die Kulturcontainer eine Option wären. Die Umgestaltung würde auch ohne diese funktionieren. (sas)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.