Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Mehr als jeder Zweite ging wählen: Klanghaus brachte in Wildhaus-Alt St.Johann viele an die Urne

In Wildhaus-Alt St.Johann, der künftigen Standortgemeinde des Klanghauses, war die Stimmbeteiligung doppelt so hoch wie im Kanton.
Ruben Schönenberger
Mehr Leute als normalerweise: Die Klanghaus-Abstimmung mobilisierte die Stimmbürgerschaft. (Bild: Ennio Leanza/Keystone)

Mehr Leute als normalerweise: Die Klanghaus-Abstimmung mobilisierte die Stimmbürgerschaft. (Bild: Ennio Leanza/Keystone)

Nur jeder vierte Stimmberechtigte im Kanton St.Gallen beteiligte sich am 30. Juni an der Abstimmung über den Bau des Klanghauses.

Im Toggenburg war die Stimmbeteiligung deutlich höher. Zwar lässt sich im Thur- und Neckertal ein Nord-Süd-Gefälle erkennen – Kirchberg liegt mit einer Stimmbeteiligung von rund 23 Prozent sogar unter dem kantonalen Wert – insgesamt ging hier aber jeder dritte Stimmberechtigte zur Urne.

Wenig überraschend wurde die höchste Stimmbeteiligung in der Gemeinde Wildhaus-Alt St.Johann verzeichnet. Dort, wo das Klanghaus einst zu stehen kommen wird, beteiligten sich 55,1 Prozent all jener an der Abstimmung, die das auch tun durften. Mehr als jeder Zweite wollte sich also zur Frage äussern, ob das Klanghaus am Schwendisee gebaut werden soll oder nicht.

Wildhaus-Alt St.Johann fällt aus dem Rahmen

In einer Auswertung der Fachstelle für Statistik des Kantons St.Gallen fällt die oberste der Toggenburger Gemeinden auch deutlich aus dem Rahmen. Seit Mai 2017 analysieren die Statistiker in einer kleinen Anzahl an Gemeinden die Stimmbeteiligung genauer. Dazu gehört Wildhaus-Alt St.Johann. In den anderen Gemeinden sank am 30. Juni im Vergleich mit dem letzten Abstimmungssonntag die Stimmbeteiligung in allen Altersklassen und bei beiden Geschlechtern. «Ganz anders in Wildhaus-Alt St.Johann», schreiben die Statistiker. In allen Altersgruppen gingen mehr Stimmberechtigte zur Urne. Am ausgeprägtesten fällt der Anstieg bei den 40- bis 59-Jährigen aus. Dort stieg die Beteiligung um fast zehn Prozentpunkte von 49,6 auf 59,2 Prozent. Selbst bei den ohnehin schon stimmfreudigen Bürgerinnen und Bürgern über 60 stieg der Anteil, von 59,9 auf 61,5 Prozent.

Wildhaus-Alt St.Johann
Uzwil
Thal
St.Gallen
Schmerikon
Quarten
Mels
Gossau
Au
21. Mai 1724. Sep 1704. Mrz 1810. Jun 1823. Sep 1825. Nov 1810. Feb 1910. Mrz 1919. Mai 1930. Jun 190204060

Die höhere Stimmbeteiligung änderte denn auch nichts daran, dass ältere Stimmbürgerinnen und Stimmbürger eher zur Urne gehen. Bei den 18- bis 24-Jährigen lag die Beteiligung bei 37,7 Prozent, bei den 25- bis 39-Jährigen unwesentlich höher bei 38,2 Prozent.

Grösserer Anstieg
 bei den Frauen

Etwas anders präsentiert sich dieses Bild allerdings, wenn man das Geschlecht der Stimmenden ebenfalls in Betracht zieht (siehe Grafik). Bei den Frauen ging nicht die älteste Gruppe (60 Jahre oder älter) am häufigsten zur Urne, sondern die zweitälteste (40- bis 59-jährig).

Die Stimmbeteiligung der Frauen in Wildhaus-Alt St.Johann am 30. Juni

Stimmende
Nicht-Stimmende
18-2425-3940-5960+0255075100

Die Stimmbeteiligung der Männer in Wildhaus-Alt St.Johann am 30. Juni

Stimmende
Nicht-Stimmende
18-2425-3940-5960+0255075100

Über alle Altersgruppen hinweg gleichen sich die Unterschiede in Bezug auf die Geschlechter nahezu aus. Einer Stimmbeteiligung von 54,5 Prozent bei den Frauen steht ein Anteil von 55,6 Prozent bei den Männern gegenüber. Es lässt sich aber dennoch sagen, dass das Klanghaus bei den Frauen überdurchschnittlich zur Teilnahme an der Abstimmung motivierte. Ihr Anteil stieg nämlich um 6,9 Prozentpunkte, jener der Männer nur um 3,3.

Lesen Sie mehr zur Klanghaus-Abstimmung

Der Bau des Klanghauses war am 30. Juni von kantonsweit 53,68 Prozent der Stimmenden angenommen worden. Die Eröffnung ist für 2023 vorgesehen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.