Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Lütisburg: Werner Scherrer kandidiert für das Amt des Schulpräsidenten

Der parteiunabhängige Werner Scherrer aus Tufertschwil kandidiert als Lütisburger Schulpräsident. Sein Dossier ist das einige, das eingegangen ist.
Anina Rütsche
Werner Scherrer aus Tufertschwil kandidiert als Schulpräsident. (Bild: PD)

Werner Scherrer aus Tufertschwil kandidiert als Schulpräsident. (Bild: PD)

Noch am Abstimmungssonntag vom 25. November, als die Lütisburger Schulbürgerinnen und Schulbürger das Turnhallenneubauprojekt versenkten, gab der bisherige Schulpräsident Josef Rütsche seinen Rücktritt bekannt. Das Nein habe nicht den Ausschlag gegeben.
Ein neues Projekt muss jetzt gleich wohl ein anderer ausarbeiten. Höchstwahrscheinlich heisst dieser andere Werner Scherrer. Die Kandidatur des diplomierten Agro-Kaufmanns ist die einzige, die einging.

Aus dem Gemeinderat würde er zurücktreten

Der parteiunabhängige Scherrer sitzt seit Januar 2017 bereits im Lütisburger Gemeinderat. Aus diesem Gremium werde er, so er denn zum Schulratspräsidenten gewählt wird, per Ende März ausscheiden, schreibt die Primarschulgemeinde Lütisburg in einer Mitteilung. Der 1974 geborene Scherrer besuchte die Primarschule in Lütisburg und die Sekundarschule in Bazenheid. Danach schloss er die landwirtschaftliche Schule ab und arbeitete während vier Jahren teilweise auf dem elterlichen Betrieb mit, teilweise in verschiedenen Tätigkeiten auf dem Bau. Anschliessend war er als Chauffeur für nationale und internationale Transporte im Einsatz.

2002 schloss Scherrer die zweijährige Vollzeitausbildung zum eidgenössisch diplomierten Agro-Kaufmann ab. Es folgten Einsätze in leitender Funktion und als Disponent. Seit Mai 2009 ist Werner Scherrer Fachspezialist Direktzahlungen im Landwirtschaftsamt des Volkswirtschaftsdepartements des Kantons St.Gallen.

Herausforderungen gemeinsam angehen

Als Schulratspräsident möchte Werner Scherrer Führungsverantwortung übernehmen, wie es weiter heisst. Er wolle dazu beitragen, die Herausforderungen, die im Bereich Schule in den nächsten Jahren anstehen, in Zusammenarbeit mit dem Schulrat und der Politischen Gemeinde erfolgreich zu meistern.
Die Wahl findet am 24. März statt. Die Wahlunterlagen erhalten die Stimmberechtigten Ende Februar. Sollte ein zweiter Wahlgang nötig werden, findet dieser am 19. Mai statt. (gem/rus)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.