Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Lichtensteig: Jugendlicher stürzt beim Spielen in ein Tobel – Feuerwehr und Rega im Einsatz

Am Montagabend ist beim Schwendiweg ein 13-Jähriger während eines Versteckspiels in ein Tobel gestürzt. Dabei verletzte er sich und musste von der Rega ins Spital geflogen werden.
Hier stürzte der 13-Jährige ins Tobel. (Bild: Kapo)

Hier stürzte der 13-Jährige ins Tobel. (Bild: Kapo)

Eine Gruppe Jugendlicher spielte bei der Kirche St.Gallus Verstecken. Ein 13-Jähriger wählte dafür eine kleine Grünfläche beim Fussweg als Versteck, das sich ausserhalb des Geländers befand. Als er von seinen Freunden entdeckt wurde, wollte er über das Geländer steigen. Dabei machte er einen Fehltritt und stürzte mehrere Meter in das angrenzende Tobel, wo er verletzt liegen blieb.

Aufgrund des unwegsamen Geländes musste die Feuerwehr ausrücken, um den Rettungskräften den Zugang zum Verletzten zu ermöglichen. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst barg die Rega den Bub mit der Winde und flog ihn ins Spital. (kapo/tik)

Die Rega transportierte den Verunfallten ins Spital. (Bild: Kapo)

Die Rega transportierte den Verunfallten ins Spital. (Bild: Kapo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.